Zurück zur Übersicht

Mc Belly

Burger gehen immer - natürlich auch in der Schwangerschaft!

Laktosefrei
Vegan
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für sechs Burger

Für die Burger

  • 1 Avocado
  • 2 Tomaten
  • 2 Äpfel
  • 6 Wirsingblätter
  • Walnusspesto
  • 6 Vollkornbrötchen

Für die Patties

Zubereitung

  1. Avocado halbieren, Kern entfernen, Avocado in dünne Scheiben schneiden und anschließend die Schale abziehen.
  2. Tomaten und Äpfel waschen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Die Wirsingblätter vom Strunk befreien, waschen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  3. Für die Patties Kichererbsen und Mais in ein Sieb abgießen, abbrausen und abtropfen lassen. Kichererbsen und Mais mit dem Tomatenmark pürieren. Gewürze, Sojasauce, Salz und Kichererbsenmehl untermischen und kneten, bis eine formbare Masse entstanden ist.
  4. Kokosöl in der Pfanne erhitzen. Die Masse in sechs gleich große Stücke teilen und Patties formen. Diese einige Minuten von beiden Seiten im Kokosöl gold-braun braten. Anschließend auf Küchenpapier legen.
  5. Brötchen kurz im Backofen aufbacken und halbieren. Die unteren Hälften mit jeweils etwa 1 EL Pesto bestreichen, je ein Wirsingblatt und einen Pattie auflegen. Schließlich Avocados, Tomaten und Äpfel darauf verteilen und erneut Pesto darübergeben. Zuklappen. Fertig.

Top: Ein megaleckerer Burger, der viele Omega-3-Fettsäuren und Protein sowie jede Menge Vitamine und Mineralstoffe liefert. Der Pattie ist natürlich einfrierbar, sodass du auch in der Stillzeit einarmig schnell was zaubern kannst.

Anmerkung

Rezept ohne Angabe von konkreten Nährwerten.

Das Rezept stammt aus dem Buch „Vegan in anderen Umständen“ von Carmen Hercegfi und Sarah Gebhardt. GrünerSinn-Verlag, ISBN: 978-3-946625-10-0, Preis: 34,95 Euro.

www,veganinanderenumstaenden.de

Reformhaus
Autor:in
Sarah Gebhardt

Ihre Bewertung

Alle Kommentare (1):
Gast kommentiert am 02.10.2020