Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

© Misha Vetter
Linsen-Nuss-Crumble

Linsen-Nuss-Crumble

Wie wäre es mit einem herzhaften Crumble? Raffiniert für Gäste oder für die, die sich etwas gönnen möchten.  

Laktosefrei
Vegan
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für 4 Personen

  • 100 g Belugalinsen
  • ½ TL Kreuzkümmelsamen, im Mörser zerstoßen
  • 1 Stange Lauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 EL Mandelmus
  • 1 EL Balsamicoessig
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • getrockneter Majoran
  • 1 rote Zwiebel
  • 60 g gemahlene Nüsse (z. B. Haselnüsse)
  • 60 g vegane Margarine
  • 60 g Vollkorndinkelmehl

Zubereitung

  1. Die Linsen in der zweieinhalb-fachen Menge Wasser mit dem Kreuzkümmel etwa 30 Minuten kochen. Den Lauch in etwa fünf Zentimeter lange Stücke schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen und den Lauch darin etwa fünf Minuten andünsten. Nach etwa fünf Minuten das Mandelmus und 200 Milliter Wasser zugeben und kurz weitergaren. Mit dem Balsamicoessig, Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken. Erst die Linsen und dann den Lauch mit der Soße in vier große feuerfeste Gläser oder in eine Auflaufform geben.
  2. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.
  3. Die Zwiebel fein würfeln und mit Nüssen, Margarine, Mehl, eine Prise Salz und Pfeffer zu Streuseln verkneten. Den Lauch damit bestreuen und den Crumble im vorgeheizten Ofen zehn bis 15 Minuten goldbraun backen.

Nährwerte

Rezept ohne Nährwertangaben. 


Autor: Iris Lange-Fricke und Stefanie Nickel


Anmerkungen

Das Rezept stammt aus dem Buch „Herzhaft vegetarisch“ von Iris Lange-Fricke und Stefanie Nickel, AT-Verlag, 24,95 Euro. Die beiden Ernährungswissenschaftlerinnen präsentieren 88 Rezepte für Vegetarier und Veganer, die auch skeptischen Männern (und natürlich Frauen) den Wunsch nach Herzhaftem erfüllen.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder

Weitere Rezepte