Zurück zur Übersicht

Lauwarmer Tomaten-Aprikosen-Salat mit Koriander-Ziegenkäse

Sonnengereifte Tomaten und aromatische Soft-Aprikosen bilden eine fruchtige Begleitung für die gebackenen Ziegenkäsetaler in raffinierter Koriander-Grieß-Panade.

Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für 4 Portionen

Für den Tomatensalat
500 g Tomaten
70 g Schalotten
1/2 rote Chilischote
1–2 EL Olivenöl
100–150 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
eventuell Zucker
Für die Käsetaler
2 TL Koriandersaat
30 g Hartweizengrieß
1 Ei
Mehl zum Wenden
4 Ziegenfrischkäse-Taler (à 40 g)

Zubereitung

1.

Aprikosen in 500 ml heißem Wasser über Nacht einweichen.

2.

Am nächsten Tag das Wasser von den Aprikosen abgießen und die Aprikosen würfeln. Tomaten häuten, halbieren, den Stielansatz entfernen, das Innere samt Kernen aushöhlen und beiseite stellen, Tomatenfruchtfleisch würfeln. Schalotten fein würfeln. Chili entkernen und klein würfeln.

3.

Olivenöl erhitzen, Schalotten darin glasig dünsten. Tomatenmark zufügen und anschwitzen. Tomateninneres, Chili und Brühe zugeben und auf die Hälfte einkochen lassen. Tomaten- und Aprikosenwürfel zufügen und kurz erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und evtl. Zucker abschmecken. Sofort lauwarm in Schälchen füllen.

4.

Koriander in einem Mörser grob zerstoßen. Mit Grieß auf einem Teller mischen. In einer Schüssel das Ei verquirlen. Etwa einen Esslöffel Mehl auf einen Teller geben.

5.

In einer Pfanne Öl erhitzen. Inzwischen Ziegenkäsetaler waagerecht halbieren. Erst im Mehl wenden, leicht abklopfen. Dann erst im Ei, dann in der Koriandermischung wenden. Im heißen Öl goldbraun ausbacken und sofort auf dem lauwarmen Salat angerichtet servieren.

Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.

Autor:in
Dr. Stephanie Kloster
Aktualisiert am 22.08.2013

Ihre Bewertung