Zurück zur Übersicht

Lauch-Kartoffelgratin

Raffinierte Variante: Grundlage für dieses Gratin ist Kartoffelpüree, das macht es besonders locker. Ideal auch als Beilage zu Grünkernbratlingen!

Glutenfrei
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für eine Portion

  • 500 ml Milch
  • 250 ml Wasser
  • 1 Pck. Holo Kartoffelpüree
  • Meersalz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskat, frisch gerieben
  • 2 EL Petersilie, gehackt
  • 3 mittlere Porreestangen
  • 3 EL Raps-Kernöl (Teutoburger Ölmühle)
  • Belag:
  • 2 Zwiebeln
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Schalotten
  • Guss:
  • 100 ml Sahne
  • 1 Ei
  • 50 g Parmesankäse, gerieben

Zubereitung

  1. Püree nach Packungsangaben zubereiten. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und Petersilie unterheben.
  2. Porree in 0,5 cm breite Ringe schneiden und in zwei Esslöffeln Öl kurz andünsten. Mit Pfeffer und Salz würzen.
  3. Die Hälfte der Porreeringe in eine Auflaufform geben. Püree darauf verteilen und glattstreichen.
  4. Zwiebeln vierteln, Schalotten halbieren in dem restlichen Öl kurz anbraten. Zwiebel und Schalotten auf dem Auflauf verteilen, mit den restlichen angebratenen Porreeringen bestreuen.
  5. Sahne mit Ei verquirlen und über das Gratin gießen. Gratin mit Parmesan bestreuen und bei 220 Grad circa 20 Minuten überbacken und weitere zehn Minuten im ausgeschalteten Backofen ruhen lassen.

Anmerkungen

Die durchschnittlichen Nährwertangaben gelten für eine Portion.

Autor:in
ReformKontor/Marita Koch
Aktualisiert am 30.06.2011

Ihre Bewertung