Zurück zur Übersicht

Kürbissalat auf griechische Art

Statt der klassischen Suppe kann Kürbis auch als Salat verzehrt werden.

Glutenfrei
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für 2 Personen

  • 1 Hokkaido-Kürbis (700 g), entkernt und in dünne Spalten geschnitten
  • 220–250 g Petersilienwurzeln, geschält und in längliche Stücke geschnitten
  • 250–280 g rote Zwiebeln, in je 8 Spalten geschnitten
  • 1 Biozitrone, in 6 Spalten geschnitten
  • 6–8 Knoblauchzehen, grüner Keimling entfernt, Zehen halbiert
  • 4 Zweige Thymian
  • Meersalz
  • 60–70 g Olivenöl
  • 40 g entsteinte schwarze und grüne Oliven
  • 200 g Feta, in Stücke geschnitten

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Kürbis mit Petersilienwurzeln, Zwiebeln, Zitronen, Knoblauch und Thymian in eine Schüssel geben, mit Salz würzen, 40 Gramm Olivenöl darüberträufeln und  gut vermengen.
  3. Die Mischung auf dem vorbereiteten Backblech gleichmäßig verteilen verteilen und im vorgeheizten Ofen 25 Minuten backen, dabei, falls nötig, das Backblech im Ofen einmal drehen. Den Backofen  ausschalten und die Gemüsemischung noch fünf Minuten im Ofen ruhen lassen.
  4. Das geröstete Gemüse mit Oliven und Feta auf zwei Tellern anrichten. Den Kürbissalat mit dem restlichen Olivenöl beträufeln, leicht mit Salz würzen und servieren. 

Anmerkungen

Das Rezept stammt aus dem neuen Buch von Dr. med. Anne Fleck, „Die 70 einfachsten Gesund- Rezepte – schnell, leicht, lecker“, Becker Joest, Volk Verlag, 29,95 Euro.
 

Reformhaus
Autor
Su Vössing

Ihre Bewertung