Zurück zur Übersicht

Kürbiskern-Knacker mit Cranberries

Leckerer und gesunder Pausen-Snack mit gehackten Cranberries und gerösteten Kürbiskernen. Lässt sich mit Obst oder einem Smoothie zu einer echten Zwischenmahlzeit ergänzen.

Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für 1 Portionen

Mürbeteig:

  • 250 g Dinkelvollkornmehl oder Dinkelmehl Type 1050
  • 125 g Butter, kalt und gewürfelt
  • 65 g unraffinierter Rohrzucker, fein gemahlen
  • 1 Pr. Meersalz
  • 1 Ei
  • 1 EL Zitronensaft
  • Backpapier
  • Streumehl

Florentinermasse:

  • 50 g unraffinierter Rohrzucker
  • 50 g Lihn Agavendicksaft (alternativ: Honig)
  • 75 ml Schlagsahne
  • 100 g Butter
  • 200 g Kürbiskerne, geröstet und grob gehackt
  • 40 g Cranberries, gehackt
  • 2 leicht gehäufte EL Dinkelvollkornmehl

Zubereitung

  1. Mehl, Butter, Zucker, Salz, Ei und Zitronensaft mit den Knethaken eines Handrührgerätes oder einer Küchemaschine zu einem Teig verkneten.
  2. Backpapier genau in Größe eines Backbleches zuschneiden. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck vorrollen, dann auf das Backpapier legen. Weiter ausrollen bis die gesamte Fläche ausgefüllt ist (damit das Backpapier nicht verrutscht ein Geschirrtuch unterlegen). Ränder gerade schneiden. Teigplatte mit dem Backpapierauf das Backblech legen. Mit einer Gabel einige Male einstechen. Zehn Minuten auf mittlerer Schiene bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) im vorgeheizten Backofen vorbacken.
  3. Zucker, Agavendicksaft, Sahne und Butter in einem Topf erhitzen. Drei Minuten unter Rühren auf höchster Stufe köcheln lassen, bis die Zuckerlösung goldgelb und leicht dickflüssig ist. Topf von der Herdplatte nehmen. Kürbiskerne, Cranberries und Mehl trocken mischen und unter die Zuckerlösung heben.
  4. Heiße Kürbiskernmasse auf der Teigplatte verteilen und mithilfe einer Teigkarte oder der Rückseite eines Esslöffels gleichmäßig dünn aufstreichen. Weitere 12 bis 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  5. Die Gebäckplatte mindestens zwei Stunden abkühlen/ ruhen lassen. Mit einem Messer vom Rand lösen. Samt Backpapier auf ein großes Brett oder eine schnittfeste Unterlage gleiten lassen. Mit einem großen scharfen Messer von der breiteren Seite her in 12 und von der schmalen in vier Streifen schneiden.

Anmerkungen

Das Rezept reicht für etwa 48 Stück / ein Blech.

Lagerungstipp:
In einer Dose mit Pergamentpapier geschichtet lagern.

Autor
ReformKontor
Aktualisiert am 18.10.2011

Ihre Bewertung