Zurück zur Übersicht

Kokosdessert mit Aronia-Püree

Für dieses farbenfrohe, vegane Dessert haben wir Aronia-Püree aus Aronia Muttersaft von Rabenhorst mit leckerem Kokos-Joghurt kombiniert. Unserer Meinung nach unwiderstehlich gut!

Laktosefrei
Glutenfrei
Vegan
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für ca. 4 Portionen

  • 130 g Reformhaus® Trockenpflaumen
  • 250 ml Rabenhorst Aronia Muttersaft
  • 200 g Himbeeren, gefroren
  • 1 TL gem. Ceylon-Zimt
  • 100-150 ml Wasser
  • 500 g veganer Kokos-Joghurt

Nach Belieben:

  • 1 kleines Stück frische Ingwerknolle, geschält oder 5-8 Ingwer-Tropfen, z.B. Hübner Ingwer Tropfen

Zubereitung

  1. Trockenpflaumen, Aroniasaft, Himbeeren, Zimt und ggf. Ingwer im Mixbecher eines Hochleistungsmixers mit 100 bis 150 ml Wasser zu einem sämigen Getränk mixen. Sollte das Püree noch nicht süß genug sein, nach Geschmack mit weiteren Trockenpflaumen erneut gut pürieren.
  2. Den Kokosjoghurt auf 4 Gläser gleichmäßig verteilen und das fertige Aronia-Püree vorsichtig darübergeben.
  3. Mit Beeren verzieren und loslöffeln!

Tipp: Zugedeckt und gekühlt hält sich das Püree bis zu zwei Tage.

Rabenhorst® ARONIA 

 

100% Muttersaft! Aber was heißt das eigentlich?

Muttersäfte (auch pure Direktsäfte genannt) sind Säfte aus der ersten Pressung, welchen keine bzw. nur sehr wenige Trübstoffe entfernt werden. Durch die besonders schonende Verarbeitung und Abfüllung bei Rabenhorst bleibt ein Maximum an natürlichen Inhaltsstoffen erhalten.

Sorgfältig ausgewählte, aromatische Aroniabeeren aus den besten Anbaugebieten Osteuropas werden in unserer hauseigenen Kelterei zu einem gehaltvollen Saft erster Güte verarbeitet.

Die erlesenen Beeren werden nur einmal gepresst. So entsteht ein wirklich purer Direktsaft mit der ganzen Fülle seiner natürlichen Inhaltsstoffe.

 

Jetzt in den Einkaufswagen legen!

Reformhaus

Ihre Bewertung

Alle Kommentare (1):
Gast kommentiert am 09.03.2021