Zurück zur Übersicht

Kohlrabiragout

Ein Ragout aus Kohlrabi mit Frühlingszwiebeln und Oliven, abgelöscht mit alkoholfreiem Weißwein... Ein Gaumenschmaus!

Glutenfrei
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für eine Portion

  • 4–5 Kohlrabiknollen mit Grün (ca. 700 g, ohne Grün gewogen)
  • 1 Bd. Frühlingszwiebeln
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • 200 ml (alkoholfreier) Weißwein
  • 10 schwarze Oliven
  • 150 g Feta
  • 2 EL Schmand

Zubereitung

  1. Kohlrabiknollen schälen und in etwa ein Zentimeter große Würfel schneiden, zartes Grün fein hacken. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
  2. Fenchelsamen in einem Topf duftend rösten. Öl und Zwiebelringe zugeben, Hitze herunterschalten, mit Mehl überstäuben und anschwitzen. Kohlrabiwürfel und Grün zugeben, salzen und pfeffern. Mit 200 Milliliter (alkoholfreiem) Weißwein ablöschen und zugedeckt 30 Minuten garen lassen. Wenn nötig, etwas Wasser zufügen.
  3. Oliven vierteln, Feta zur Hälfte mit dem Schmand pürieren, zur Hälfte in Würfel schneiden, beides unter das Ragout mischen, erhitzen und eventuell noch mit etwas Wasser verdünnen. Dazu passen Kartoffeln oder Reis.

Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.

Das Rezept stammt aus dem Buch „Vegetarisch – Unsere besten Rezepte" von Stiftung Warentest, ISBN: 978-3-86851-0605, Preis: 9,90 Euro.

Reformhaus
Autor
Judith Ottersbach
Aktualisiert am 17.10.2013

Ihre Bewertung