Zurück zur Übersicht

Kichererbsenmousse mit Sesam

So optisch ansprechend angerichtet wie auf dem Foto können Sie die Mousse auch als Snack oder Vorspeise servieren.

Laktosefrei
Vegan
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für vier Portionen

  • 250 g Kichererbsen
  • etwas Paprikapulver
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 2 EL Olivenöl
  • schwarzer Pfeffer
  • 50 g geschälte Sesamsamen
  • Meersalz
  • 1/2 TL Harissa Gewürz
  • 1/2 Salatgurke
  • 12 Pumpernickelscheiben
  • 2–3 schwarze Oliven
  • Paprikapulver

Zubereitung

  1. Kichererbsen in reichlich Wasser über Nacht einweichen. Mit dem Einweichwasser, und Paprikapulver in einem Topf bei schwacher Energiezufuhr ein bis anderthalb Stunden köcheln, gegen Ende Zitronensaft zugeben und abkühlen lassen.
  2. Inzwischen den Knoblauch schälen, Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stängeln zupfen. Olivenöl in der Pfanne erhitzen, klein gewürfelten Knoblauch darin anbraten. Pfeffer, Sesamsamen und Harissa Gewürz zugeben und goldgelb bräunen.
  3. Kichererbsen mit der Gewürzmischung und ggf. etwas Gemüsebrühe pürieren, bis eine homogene Masse entsteht. Auf Pumpernickel- und Gurkenscheiben servieren und mit Oliven und Paprikapulver garnieren.

Anmerkungen

Tipp: Falls das Mousse als Beilage gegeben wird, beispielsweise zu gebratenen Tofu-Schnitten, etwas sämiger zubereiten, also etwas mehr Flüssigkeit zugeben.

Die durchschnittlichen Nährwertangaben gelten für eine Portion.

Autor
Marlis Weber
Aktualisiert am 14.07.2011

Ihre Bewertung