Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

ReformhausMarketing GmbH
Kichererbsen-Spirelli-Salat

Kichererbsen-Spirelli-Salat

Spirelli aus Kichererbsen - das soll schmecken? Aber ja, wie dieser leckere Salat zeigt. Passt perfekt zu Falafel oder Bratlingen: gleich ausprobieren!

Laktosefrei
Glutenfrei
Vegan
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für vier Portionen

  • 250 g HOLO Kichererbsen-Spirelli aus 100 Prozent Kichererbsen
  • 500 g Auberginen
  • 350 g rote Paprikaschoten
  • 350 g gelbe Paprikaschoten
  • 30 g HOLO Sesam, geschält
  • 8 EL Vitaquell natives Olivenöl
  • etwas Meersalz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ½ bis ¾ TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 bis 3 Msp. gemahlener Cayennepfeffer
  • oder 1-2 TL Chili Öl oder etwas Chili Salz
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen oder 1-2 TL Knoblauch Öl
  • 6 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 4 bis 5 Lauchzwiebeln
  • ½ bis 1 Bund Koriandergrün
  • Nach Belieben: 2 Stiele frische Minze oder 1-2 TL Pfefferminzöl

Zubereitung

  1. Einen großen Topf Salzwasser aufkochen. Spirelli zugeben, umrühren und vier Minuten köcheln. Sofort in einem Sieb kalt abschrecken, gut abtropfen lassen.
  2. Parallel Auberginen und Paprika waschen und putzen. Auberginen in circa eineinhalb Zentimeter große Würfel und Paprika in circa zwei mal zwei Zentimeter große Stücke schneiden. Sesam leicht in einer Pfanne anrösten, auf einem Teller abkühlen lassen.
  3. Zwei Esslöffel Olivenöl in eine große Pfanne geben. Aubergine auf mittlerer Stufe fünf Minuten leicht anbraten, dann Paprika zugeben und weitere zehn Minuten braten, ab und zu umrühren. Mit Salz, Pfeffer, einem viertel Teelöffel Kreuzkümmel und einer Messerspitze Cayennepfeffer (oder einem halben Teelöffel Chili Öl oder etwas Chili Salz) würzen. Etwas abkühlen lassen.
  4. Für die Sauce Knoblauch schälen und pressen. Zitronensaft, Knoblauch (oder Knoblauch Öl), einen viertel Teelöffel Kreuzkümmel und eine Messerspitze Cayennepfeffer (oder einen halben Teelöffel Chili Öl oder etwas Chili Salz) in eine große Salatschüssel geben und mit einem Schneebesen gut verrühren. Sechs Esslöffel Olivenöl einrühren.
  5. Lauchzwiebeln putzen, waschen und schräg in dünne Ringe schneiden. Koriander und nach Belieben Minze waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob hacken (oder Pfefferminzöl bereitstellen).
  6. Spirelli, Sesam, angebratenes Gemüse, Lauchzwiebeln und Kräuter (ggf. auch Pfefferminzöl) zur Sauce geben und vorsichtig vermischen. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer (oder Chili Öl oder Chili Salz) und Kreuzkümmel abschmecken.

Schmeckt sowohl lauwarm als auch durchgezogen aus dem Kühlschrank.

Tipp: Mit Fladenbrot servieren, das in dünne Streifen geschnitten und nach Belieben auch angeröstet wurde.


Autor: Marita Koch


Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder