Zurück zur Übersicht

Kartoffelbrot mit Leinsamen (glutenfrei)

Glutenfreies Brot ist anders. Dass es geschmacklich auch besser sein kann, zeigt dieses leckere Rezept.

Laktosefrei
Glutenfrei
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für 1 Portionen

  • 280 g gekochte, geschälte Kartoffeln (vom Vortag)
  • etwas Margarine
  • 3 EL geschrotete Reformhaus® Leinsamen
  • 100 g Reformhaus® Maismehl
  • 100 g Reformhaus® Reismehl
  • 100 g glutenfreie Mehlmischung (3-Pauly)
  • 20 g Reformhaus® Maisstärke
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1 TL Honig (alternativ: Reformhaus® Agavendicksaft)
  • je 1 TL Salz, Kümmel und gemahlener Schabzigerklee (zum Beispiel von Gewürzmühle Brecht)
  • 1 Ei (alternativ: Ei-Ersatz von Natura)
  • 180 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in eine große Schüssel drücken. Den Backofen auf 50 Grad vorheizen. Eine Kastenform (20 Zentimeter Länge) mit Margarine einfetten und mit einem Esslöffel geschroteten Leinsamen ausstreuen.
  2. Die Mehlsorten sowie die Stärke in einer Schüssel miteinander mischen und zusammen mit Hefe, Honig (Agavendicksaft), Salz, Gewürzen, zwei Esslöffeln Leinsamen, Ei (-Ersatz) und Wasser zu den Kartoffeln geben. Alles sorgfältig zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Backofen ausschalten. Den Teig in die Form füllen und abgedeckt im Ofen bei geöffneter Tür etwa 20 Minuten gehen lassen. Die Kastenform herausnehmen, den Backofen auf 220 Grad aufheizen und das Brot auf mittlerer Schiene etwa eine Stunde backen.

Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.

Autor:in
ReformhausMarketing
Aktualisiert am 30.04.2013

Ihre Bewertung