Thomas Schauer
Kartoffel-Apfel-Rösti mit Brunnenkressesalat

Kartoffel-Apfel-Rösti mit Brunnenkressesalat

Köstliche Rösti treffen sich hier mit Brunnenkresse. Klingt so köstlich, dass Sie dies gleich ausprobieren sollten!

Laktosefrei
Vegan
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für zwei Portionen

  • 1 kleine weiße Zwiebel
  • 1 Bund Brunnenkresse
  • 2 Äpfel (z. B. Boskop)
  • 2 große Kartoffeln (ca. 250 g)
  • 1 EL Vollkorn-Weizenmehl
  • Meersalz
  • weißer Pfeffer
  • Margarine zum Braten
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 EL Rapsöl

Zubereitung

  1. Zwiebel schälen, würfeln, in ein Sieb geben und mit kochendem Wasser übergießen. Abtropfen und abkühlen lassen. Brunnenkresse putzen, gründlich abwaschen, abtropfen lassen.
  2. Äpfel und Kartoffeln schälen und möglichst lange Stifte reiben. Miteinander mischen, dabei das Mehl einarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Reichlich Margarine in einer großen, möglichst beschichteten Pfanne erhitzen. Die gewünschte Menge für Rösti hineingeben und flach drücken. Vier bis fünf Minuten braten, bis die Unterseite goldgelb ist. Die Rösti wenden und fertig braten.
  4. Apfelessig und Rapsöl verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Brunnenkresse von den Stielen zupfen und auf zwei Tellern anrichten, mit Zwiebelwürfeln bestreuen und mit der Soße beträufeln.
  6. Die fertigen Rösti auf Küchenpapier abfetten lassen und zusammen mit dem Salat servieren.

Autor: ReformhausMarketing


Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Kommentare

Susi am 01.03.2020 18:29:28 Uhr

Kann man leider nicht ausdrucken, dann stürzt Firefox ab. Als PDF-speichern geht auch nicht. Bitte mal die Seite reparieren. MfG Susi _____________________________Hallo Susi, vielen Dank für Ihr Feedback. Unsere Tests zeigen zurzeit, dass direktes Drucken und Speichern als PDF möglich sind. Beim Klick auf "Eigenschaften" im Druckermenü stürzt Firefox ab. Das scheint allerdings ein Problem von Firefox und nicht von unserer Website zu sein. Die finale Prüfung durch die Technik läuft noch. Herzliche Grüße Redaktion

Ihr Kommentar


*Pflichtfelder