Zurück zur Übersicht

Hirse-Wirsingkohl-Auflauf

Würziges Hauptgericht mit dem sehr gesunden und in der Küche vielseitig verwendbarem Wirsingkohl, der ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammt (französisch.: chou de milan).

Glutenfrei
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 ml kräftige Gemüsebrühe
  • 200 g Hirse
  • 1 mittelgroßer Wirsingkohlkopf (500 g geputzt gewogen)
  • 1 Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 2 mittelgroße Möhren (grob geraspelt)
  • 6 EL Petersilie (frisch gehackt)
  • 200 g Schaf-Feta
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Fett für die Form
  • 2 Eier
  • 200 g Schmand
  • 100 ml Sahne
  • 1 gehäufter TL Kräutersalz
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer
  • 1/4 TL geriebene Muskatnuss
  • 2 EL Sesamsaat

Zubereitung

  1. Gemüsebrühe aufkochen. Hirse unter fließend heißem Wasser abbrausen und in die Brühe geben. Mit geschlossenem Deckel 20 Minuten auf kleiner Stufe köcheln. Mindestens 15 Minuten abkühlen lassen.
  2. Wirsing in Streifen schneiden und in kochendem Salzwasser drei Minuten blanchieren. Abgießen und abtropfen lassen.
  3. Zwiebel, Möhren, vier Esslöffel Petersilie, 150 Gramm zerbröselten Feta und Hirse mischen.
  4. Auflaufform fetten. Die Hälfte der Hirsemischung einfüllen. Wirsing mit Kreuzkümmel mischen und darauf verteilen. Den Rest der Hirsemischung gleichmäßig einfüllen.
  5. Eier, Schmand, Sahne, Kräutersalz, Pfeffer und Muskat gut verrühren und angießen. Mit restlicher Petersilie, Käse und Sesam bestreuen. Im Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) etwa 40 Minuten backen. Zehn Minuten im Ofen ruhen lassen.

Anmerkungen

Die durchschnittlichen Nährwertangaben gelten für eine Portion.

Autor
Marita Koch
Aktualisiert am 10.10.2011

Ihre Bewertung