Zurück zur Übersicht

Graupensalat mit Paprika und Feta

Ein leckerer Salat der bestens sättigt: Der Graupensalat mit Paprika und Feta eignet sich als Vorspeise und Hauptgericht gleichermaßen. Veggie, leicht und lecker!

00:45 h
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für 2 Portionen

150 g Gerstengraupen
Salz
1 gelbe Paprika
1 grüne Paprika
4 EL Weißweinessig
Pfeffer
1 EL Ajvar (mild oder scharf, Würzpaste aus Paprika)
2 EL Olivenöl
1 Messerspitze Gemüsebrühe (mit 3 EL Wasser angerührt)
15 g Mandeln
3 Stängel Minze
100 g Schafskäse (Feta; fettarm)

Zubereitung

1.

Die Gerstengraupen nach Packungsanweisung in leicht gesalzenem Wasser in 20–25 Minuten bissfest garen. Inzwischen die Paprika waschen, halbieren, weiße Trennwände und Kerne entfernen und die Hälften in kurze, schmale Streifen schneiden. Die Gerstengraupen in ein Sieb abgießen, abtropfen und abkühlen lassen.

2.

Den Essig in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und Ajvar gut verrühren, dann das Öl mit einem Schneebesen gründlich unterschlagen, zuletzt die Brühe unterrühren. Die Gerstengraupen und die Paprikastreifen in dem Dressing wenden und das Ganze pikant abschmecken.

3.

Die Mandeln grob hacken. Die Minze waschen und trocken tupfen, die Blätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Beides unter den Salat mischen. Den Schafskäse darüber bröckeln. Den Salat auf zwei Teller verteilen und sofort genießen oder verpackt mit zur Arbeit nehmen.

Unser Rezept stammt aus dem Buch:

 „Tag für Tag leichter – das Kochbuch: Intelligent, intuitiv und individuell essen und abnehmen“
von Professorin Marion Kiechle und Julie Gorkow
Gräfe und Unzer
24,99 €

Reformhaus
Autor
Marion Kiechle und Julie Gorkow

Ihre Bewertung