Zurück zur Übersicht

Gratinierte Walnuss-Crostini mit fruchtigem Blattsalat

Knusprige Crostini kombiniert mit fruchtigem Salat. Hhhmmmm....köstlich!

00:30 Std.
Laktosefrei
Vegan
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für 2 Portionen

Für die Crostini
4 frische Baguettescheiben (frisch geschnitten)
10 g Margarine
60 g Tofu
30 g vegane Hefepastete (kräftig schmeckende Sorte, z.B. Shiitake)
Meersalz
Backpapier
Für Salat und Dressing
125 g gemischter Blattsalat der Saison (geputzt gewogen)
100 g VITAQUELL SojaDream (Sojasahne)
4 EL Zitronensaft
2 EL Schnittlauchröllchen
schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
75 g Himbeeren
1.

Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Baguettescheiben dünn mit Margarine bestreichen. Tofu mit einer Gabel zerdrücken, Pastete zugeben und beides zusammen zu einer feinen Paste zerdrücken. Walnusskerne grob zerbröseln, unter die Tofu-Paste mischen und mit Salz abschmecken. Auf die Baguettescheiben streichen und nebeneinander auf einen Rost legen (als Kleckerschutz ein Backblech mit Backpapier darunter einschieben) und 12 bis 15 Minuten gratinieren.

2.

Inzwischen Blattsalat waschen und gut abtropfen lassen. Für das Dressing SojaDream, Zitronensaft, Agavendicksaft und Schnittlauchröllchen verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat in mundgerechte Stücke zupfen. Kurz vor dem Servieren vorsichtig mit dem Dressing mischen.

3.

Salat auf zwei Teller portionieren, mit Himbeeren garnieren und jeweils zwei gratinierte Baguettescheiben dazu reichen.

Tipp:
Statt Himbeeren passen auch halbierte kernlose Weintrauben.

Anmerkungen

Autor:in
HOLO/LIHN
Aktualisiert am 14.05.2014

Ihre Bewertung