Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

© Jan Reinecke
Goldhirse-Gemüse-Pilaw mit Minz-Sojajoghurt

Goldhirse-Gemüse-Pilaw mit Minz-Sojajoghurt

Ursprünglich ein orientalisches Reisgericht hier mit Hirse anstatt Reis.

Laktosefrei
Glutenfrei
Vegan
Zubereitungszeit: Circa 40 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für vier Portionen

  • 1 große Zwiebel (150 g)
  • 1–2 Knoblauchzehen
  • 4 EL natives Olivenöl
  • 400 g Möhren
  • 1–2 TL Ras el Hanout (alternativ: Curry)
  • 750–850 ml Gemüsebrühe
  • 250 g HOLO Goldhirse
  • 1 Glas Kichererbsen (ca. 220 g Abtropfgewicht)
  • Salz, Zitronensaft
  • Fein gem. schwarzer Pfeffer
  • 1 kl. Bund glatte Petersilie
  • 250 g Sojajoghurt
  • 1–2 Stiele frische Minze
  • 400 g kleine braune Champignons
  • 2–3 EL Lihn Berberitzen (nach Belieben)

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel würfeln. Zwei Esslöffel Olivenöl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebel darin fünf Minuten glasig andünsten, Knoblauch dazu pressen. Möhren schälen und (schräg) in einen halben Zentimeter dicke Scheiben schneiden, zugeben und circa eine Minute mit andünsten. Ras el Hanout zugeben, gut verrühren, mit der Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen. Goldhirse in ein Sieb geben, heiß abbrausen, abtropfen lassen und zugeben. Alles aufkochen und abgedeckt auf kleiner Stufe 20 Minuten köcheln. Falls die Goldhirse zu trocken sein sollte, etwas Gemüsebrühe zugeben. Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen und zugeben. Anschließend mit Ras el Hanout, Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Parallel Petersilie waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen, grob hacken und zugedeckt für das Pilaw zurückstellen. Sojajoghurt in eine Schüssel geben. Mit etwa einem Viertel Teelöffel Salz, einer Messerspitze Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Minze waschen, trockenschütteln, fein hacken und mit dem Joghurt verrühren.
  3. Champignons mit Küchenkrepp oder Pilzbürste säubern und in einen halben Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Zwei Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Champignons zugeben und circa fünf Minuten kräftig anbraten, dabei kurz vor Ende mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Pilaw auf Teller portionieren. Champignons darauf verteilen und mit gehackter Petersilie bestreuen. Mit Minz-Sojajoghurt und nach Belieben mit Berberitzen servieren.

Nährwerte

Rezept ohne Angabe von Nährwerten.


Autor: Marita Koch


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Kommentare

Victoria am 06.03.2018 22:33:50 Uhr

Super lecker! Eine erfrischende Geschmackskombination. Sehr satt machend, auch ohne Kichererbsen, und mit Lihn Cranberries statt Berberitzen ;)

Ihr Kommentar


*Pflichtfelder

Weitere Rezepte