Zurück zur Übersicht

Gnocchi mit Rosenkohl

Rosenkohl ist nicht jedermanns Sache. Aber mit den richtigen Gewürzen schmeckt's jedem. Ausprobieren lohnt sich!

Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für vier Portionen

  • 400 g Rosenkohl
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 Prise gemahlener Zimt
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 500 g frische Gnocchi (aus der Kühltheke)
  • 4 EL Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung

  1. Den Rosenkohl waschen und putzen, dabei falls nötig trockene Außenblätter entfernen. Die Röschen vierteln. Rosmarin waschen und trocken schütteln, die Nadeln abstreifen und grob hacken. Knoblauch abziehen und fein würfeln.
  2. Reichlich Salzwasser aufkochen und darin den Rosenkohl in sechs bis acht Minuten bissfest kochen. Inzwischen in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze im Öl Knoblauch und Rosmarin eine Minute braten.
  3. Rosenkohl aus dem Wasser fischen und gut abtropfen lassen, dann in die Pfanne geben. Mit Pfeffer und Zimt würzen und eine Minute unter Rühren dünsten. Zitronensaft zugeben und mit Salz abschmecken.
  4. Gnocchi nach Packungsaufschrift im Rosenkohlsud garen, herausfischen und gut abtropfen lassen, dann samt dem Parmesan behutsam mit dem Rosenkohl vermengen. Gleich servieren.

Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.

Das Rezept stammt aus dem Buch "Jetzt! Gemüse" von Sebastian Dickhaut, südwest Verlag, ISBN: 978-3-517-09282-9, Preis: 19,99 Euro.

Reformhaus
Autor
Sebastian Dickhaut
Aktualisiert am 18.12.2014

Ihre Bewertung