Zurück zur Übersicht

Gemüsefrittata mit Portulak oder Blattspinat

Diese Gemüsefrittata ist schnell gemacht und kann je nach Saison mit Gemüse nach Wunsch abgewandelt werden. In Olivenöl zubereitet ist sie reich an essentiellen Fettsäuren. 

Glutenfrei
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für 1–2 Personen

1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
3 Stangen grüner Spargel (oder grünes Gemüse der Saison)
3 braune Champignons
5 Cherrytomaten
1 kleine Handvoll Portulak oder Blattspinat (je nach Saison)
2–3 Eier
50 ml Milch
20 g Ziegenfrischkäse
Paprikapulver (edelsüß)
1/2 TL italienische Kräuter
2 Prisen Koriander
2 Prisen Muskat
2 Prisen Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer

Zubereitung

1.

Die Schalotte und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. 1 EL Olivenöl leicht erhitzen, die Schalotten- und Knoblauchwürfel darin bei mittlerer Temperatur vorsichtig anbraten und zur Seite stellen.

2.

Das Gemüse waschen, putzen und trocknen. Den unteren Teil der Spargelstangen schälen und die Stangen dann eventuell dritteln. Die Champignons in Scheiben schneiden. Die Cherrytomaten halbieren. Den Portulak oder Blattspinat nach Belieben etwas klein hacken.

3.

Die Eier aufschlagen und mit der Milch, dem braunen Leinsamen und dem Ziegenfrischkäse verquirlen.

4.

Die Eimasse würzen und die gebratenen Schalottenund Knoblauchwürfel hineingeben.

5.

2 EL Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erwärmen. Dann die Eimasse hineingeben und leicht stocken lassen.

6.

Dann den Spargel, die Champignons, die Tomaten und den Portulak oder Blattspinat in die Eimasse legen. Mit einem Deckel abdecken und weitere 7–9 Minuten stocken lassen. Dabei die Pfanne immer mal wieder leicht schwenken, damit die Frittata nicht anbrennt.

7.

Die fertige Frittata auf einen Teller geben und mit einem Dip (z. B. Radieschen-Frischkäse-Dip) genießen.

Buchtipp

Das Rezept stammt aus dem Buch der Dr. Johanna Budwig Stiftung: Wissen, was stärkt. Mit gesunden Fettsäuren die Selbstheilungskräfte bei Entzündungen aktivieren und das Immunsystem kräftigen. Knaur MensSana HC, 20 Euro
Auch zu bestellen unter: www.dr-johanna-budwig.de/shop

Reformhaus
Autor:in
Dr. Johanna Budwig
Aktualisiert am 08.07.2022

Ihre Bewertung