Zurück zur Übersicht

Gebackene Süßkartoffeln mit Kürbiskern-Crumble und Zitronenschmand

Veggie at its best Hier treffen vielseitige Süßkartoffel, nussige Kürbiskerne und cremiger Zitronenschmand aufeinander und ergeben eine köstliche Komposition, die zu jeder Jahreszeit ihre Vorzüge hat. Müssen Sie unbedingt ausprobieren!  

Glutenfrei
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für 4 Portionen

Für die Süßkartoffeln
4 Süßkartoffeln (je 250–300 g)
Für das Ahornsirup-Senf-Dressing
3 EL Olivenöl
1 EL Aceto balsamico bianco (alternativ Apfelbalsam)
1/2 TL Zitronensaft
1 TL körniger Senf
1/2 TL Ahornsirup
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
Für den Zitronenschmand
150 g Schmand
150 g Rahmjoghurt (10 % Fett)
2 Prisen Rauchsalz
1 TL Zitronensaft
1 Knoblauchzehe (nach Belieben)
Außerdem
80 g geröstete und karamellisierte Kürbiskerne
200 g Pflücksalate oder Wildkräutersalate
Zubereitung
1.

Den Ofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen. Die jungen Kartoffeln gut waschen und putzen und mit der Schale längs vierteln. In einer Ofenform nebeneinanderlegen, sodass noch Platz für die Artischocken ist. Die Knoblauchzehe abziehen und reiben und mit dem Olivenöl und dem Salz gut mit den Kartoffel-Wedges vermengen. Den Rosmarinzweig zwischen die Kartoffeln legen. In den Backofen stellen und im vorgeheizten Ofen rund 20 Minuten rösten.

2.

In der Zwischenzeit die Artischockenböden vorbereiten, in Spalten schneiden, nach 20 Minuten unter die Kartoffeln heben und weitere 15 Minuten rösten. Wer fertig gegarte Artischockenböden aus der Dose oder aus dem Glas verwendet, braucht sie nur 8–10 Minuten mitzurösten. Den Rosmarinzweig nach dem Backen entfernen.

3.

Für die Vinaigrette den Knoblauch schälen und reiben. Alle weiteren Zutaten für die Vinaigrette vermengen, gut mixen und abschmecken.

4.

Die Basilikumblättchen vom Stiel zupfen, den Käse grob bröseln oder würfeln. Die Kürbiskerne grob hacken. Die Wedges und die Artischocken nach dem Backen 5–10 Minuten abkühlen lassen. Dann mit den Basilikumblättern, dem Käse, den Kernen und mit dem Dressing vermengen und abschmecken. Direkt warm bis lauwarm servieren.

5.

Kürbiskerne: Die Kerne in einer Schale mit dem Ahornsirup und dem Rauchsalz vermengen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen. Die marinierten Kerne im Backofen bei 175 °C (Umluft) rund 10–12 Minuten auf mittlerer Schiene rösten. Im vorgeheizten Ofen reichen etwa 7 Minuten. Die Zeiten können je nach Ofen minimal variieren.

6.

Salat und Vinaigrette mischen.

Buchtipp


Das Rezept stammt aus dem Buch: „Vegetarisch. Gemüse neu entdeckt!“
von Stefanie Hiekmann. EMF-Verlag; 30 €.


Weitere Rezepte aus diesem Buch:

Reformhaus
Autor
Stefanie Hiekmann
Aktualisiert am 30.08.2021

Ihre Bewertung