Erman Dogan
Gebackene Möhren mit Tahin-Pekmez-Soße

Gebackene Möhren mit Tahin-Pekmez-Soße

Suchen Sie eine spannende Beilage? Dann versuchen Sie es doch mal die türkische Variante mit Möhren.

Laktosefrei
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für vier Portionen

  • 550 g Möhren
  • 200 g Kartoffeln
  • 4 EL Tahin (Sesampaste)
  • 3 EL natives Olivenöl extra
  • 2 EL Pekmez (Sirup aus Traubensaft, alternativ: Honig)
  • 2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • ½ TL Zimt
  • ½ TL Salz

Außerdem:

  • Fett für die Form
  • Weißbrot oder Pide

Zubereitung

  1. Ofen auf 200 Grad vorheizen und eine Ofenform einfetten.
  2. Möhren und Kartoffeln waschen, schälen und je nach Größe der Länge nach halbieren oder vierteln.
  3. In einer großen Schüssel Sesampaste, Olivenöl, Traubensirup (alternativ: Honig) und Gewürze zu einer dicken Soße verrühren. Gemüse darin wälzen, bis es von allen Seiten mitder Soße überzogen ist.
  4. Gemüse in einer Schicht in die Form legen und 30 bis 35 Minuten im Ofen backen, bis es weich und gut gebräunt ist. Nach circa 20 Minuten einmal wenden.
  5. Gemüse heiß direkt aus dem Ofen auf einer Servierplatte anrichten und mit frischem Brot servieren.

VARIANTE: Auch andere Wurzelgemüse lassen sich gut mit dieser Soße verarbeiten. Besonders lecker ist Rote Bete.

TIPP: Da sich Öl auf der Sesampaste absetzt, sollte man sie vor der Verarbeitung kräftig durchrühren.


Autor: Orkide und Orhan Tançgil


Anmerkungen

Das Rezept stammt aus dem Buch: Türkei vegetarisch von Orkide und Orhan Tançgil, Brandstätter Verlag, ISBN 978-3-850339155, 34,90 Euro.

Noch mehr Rezepte von Orkide und Orhan Tançgil finden Sie auch in ihrem Blog www.kochdichtürkisch.de.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder