Zurück zur Übersicht

Galette mit Spinat und Käse

Pizza? Taco? Galette! Probieren Sie diesen Ofengenuss mit Buchweizen, jungem Spinat und Champignons. Verfeinert mit Knoblauch und garniert mit leckerem Ziegenkäse und Parmesan.

Glutenfrei
Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für sechs Portionen

  • 150 g Buchweizenmehl (extra fein, z. B. von HOLO)
  • 2 Eier 
  • 150 ml Milch
  • 800 g junger Spinat
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Öl zum Braten
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat
  • 200 g Champignons
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 70 g Parmesan

Zubereitung

  1. Aus Mehl, Eiern, Milch, einem Teelöffel Salz und 170 Milliliter Wasser einen flüssigen Teig anrühren. Teig mindestens 30 Minuten quellen lassen.  
  2. Spinat waschen und gründlich abtropfen lassen. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Zwei Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten, den Spinat zugeben und zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen. Champignons in einer kleinen beschichteten Pfanne scharf anbraten. Ziegenfrischkäse zugeben und bei kleiner Hitze kurz schmelzen lassen, salzen und pfeffern. Parmesan grob reiben.
  3. Eine große beschichtete Pfanne mit wenig Öl fetten. Darin nacheinander circa sechs Galettes backen. Dafür jeweils etwa eine Suppenkelle Teig in die Pfanne geben und bei starker Hitze von beiden Seiten goldbraun backen.  
  4. In die Mitte der Galettes den Spinat geben und die Pilz-Frischkäse-Creme darauf verstreichen. Die Rundungen der Galette einschlagen, sodass ein Quadrat entsteht. Mit Parmesan bestreuen. Auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Im 180 Grad heißen Ofen circa zehn Minuten garen und sofort warm servieren.

Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.

Autor
Dr. Stephanie
Aktualisiert am 27.09.2012

Ihre Bewertung