Zurück zur Übersicht

Fruchtige Zwiebelschmelze mit Käsespätzle

Selbstgemachte Spätzle sind nicht nur für Schwaben ein Genuss! Das raffinierte an unserem Rezept sind fein gewürfelte Birnen, die die geschmelzten Zwiebeln verfeinern.  

Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für 4 Portionen

4 Eier
20 g gehackte Petersilie (oder nach Belieben andere Kräuter)
400 g Mehl
Salz
160 g Bergkäse
300 g Zwiebeln
2–3 Birnen (ca. 450 g)
50 g Butter

Zubereitung

1.

Eier mit der Petersilie gründlich verquirlen. Mehl, 10 g Salz und circa 100 bis 150 ml Wasser zugeben. Den Teig so lange kräftig durchschlagen, bis er Blasen wirft.

2.

Den Bergkäse reiben. Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Spätzleteig portionsweise mit Spätzlehobel oder -presse hineinhobeln beziehungsweise -pressen. Die Spätzle sind gar, wenn sie oben schwimmen. Mit einer Schaumkelle herausheben, in einer Schüssel mit etwas Bergkäse bestreuen und im 140 Grad heißen Ofen warm halten.

3.

Mandeln grob hacken. Zwiebeln abziehen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Birnen waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Butter erhitzen, Zwiebeln darin unter Rühren glasig andünsten. Birnen und Mandeln zugeben und einige Minuten mitbraten. Salzen und pfeffern. Zwiebelschmelze mit den Spätzle servieren.

Autor:in
Dr. Stephanie Kloster
Aktualisiert am 25.09.2013

Ihre Bewertung