Zurück zur Übersicht

Flammkuchen vom Grill

Flammkuchen schmeckt super. Aber kann dieser auch auf dem Grill zubereitet werden? Aber ja!

Reformhaus
Rezept drucken

Zutaten für vier Portionen

  • 225 g Weizenmehl
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Eigelb
  • 1/2 TL Salz
  • 100 ml Wasser
  • 1 Gemüsezwiebel (ca. 250 g)
  • 200 g Tomaten
  • 100 g Champignons
  • 100 g Crème fraîche
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 EL gehackte glatte Petersilie

Zubereitung

  1. Aus Mehl, zwei Esslöffeln Öl, Ei, Salz und 100 Milliliter Wasser einen geschmeidigen Teig kneten. Teig zu einer Kugel formen, mit dem restlichen Öl bestreichen und in Klarsichtfolie gewickelt bei Zimmertemperatur 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Für den Belag Zwiebel abziehen und in feine Ringe hobeln. Zwiebelringe in sprudelndem Salzwasser einmal aufkochen lassen, in ein Sieb schütten, kalt abspülen und abtropfen lassen. Tomaten waschen, Stängelansätze entfernen und Tomaten in Scheiben schneiden. Champignons putzen und blättrig aufschneiden.
  3. Teigkugel vierteln und auf bemehlter Arbeitsfläche jeweils zu einem flachen Fladen ausrollen. Crème fraîche mit Tomatenmark verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Fladen damit bestreichen und auf einen geölten Grillrost legen. Mit Zwiebelringen, Tomaten und Pilzen belegen und mit Petersilie bestreuen. Circa zehn Minuten grillen. Der Teig muss Blasen werfen und die Unterseite knusprig-braun sein.

Anmerkungen

Das Rezept stammt aus dem Buch „Das Veggie Grillbuch “ – die besten vegetarischen Rezepte vom Rost vom Komet Verlag, ISBN: 978-3.86941-504-8, Preis: 7,99 Euro.

Reformhaus
Autor:in
Annerose Sieck
Aktualisiert am 11.08.2015

Ihre Bewertung