Sandra Eckhardt
Cranberry-Peanutbutter-Cookies

Cranberry-Peanutbutter-Cookies

Garantiert ohne Butter, Milch und Ei, aber mit viel Liebe gebacken: Diese Cookies gelingen im Handumdrehen.

Laktosefrei
Vegan
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für eine Portion

  • 300 g Dinkelmehl Type 630
  • 2 TL Lupinenmehl
  • 16 g Weinstein-Backpulver
  • 1 Prise Meersalz
  • 250 g zimmerwarme vegane Backmargarine
  • 150 g Peanutbutter (ohne Palmöl)
  • 180 g Rohrohrzucker
  • 50 g vegane Bio-Fairtrade- Schokolade (70%), geraspelt
  • 100 g Cranberrys
  • 50 g Erdnüsse, gehackt
  • 100 g Hafersahne

Die Zutaten reichen für 40 Plätzchen.


Zubereitung

  1. Das Mehl in eine große Schüssel sieben. Das Lupinenmehl, das Weinstein-Backpulver sowie das Meersalz hinzufügen und untermischen. In einer weiteren Schüssel die Backmargarine mit der Peanutbutter und dem Zucker schaumig rühren, dann löffelweise die Mehlmischung dazugeben und untermischen.
  2. Die Schokoladenraspel, die Cranberrys, die Erdnüsse und die Hafersahne hinzufügen. Alles gut verrühren. Mit einem Eisportionierer 40 Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen, etwas flach drücken und die Cookies im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad zehn bis zwölf Minuten backen.

Autor: Renate Schmidt-Mann


Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.

Das Rezept stammt aus dem Buch „Vegane Zuckerbäckerei“ von Renate Schmidt-Mann, Bruckmann Verlag, ISBN: 978-3-86244-672-8, 24,99 Euro.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder