Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Simon Vollmeyer
Chili mit Avocado-Joghurt-Topping

Chili mit Avocado-Joghurt-Topping

Ein leckeres Chili kommt auf jeder Party gut an. Versuchen Sie doch mal Mischköstler von der veganen Alternative zu überzeugen.

Laktosefrei
Vegan
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für zwei Portionen

Für das Chili:

  • 170 g Kidneybohnen
  • 130 g Maiskörner
  • 200 g Tofu Natur
  • 2 Zwiebeln
  • 50 ml Olivenöl
  • 200 g Tomatenmark
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 330 ml passierte Tomaten
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Chilipulver
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Meersalz

Für den Avocadojoghurt:

  • 1 Avocado
  • 250 g Sojajoghurt
  • Schale und Saft von ½ Biozitrone
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Außerdem:


Zubereitung

  1. Kidneybohnen und Mais abspülen und kurz abtropfen lassen. Tofu mit einer Gabel zerbröseln. Zwiebeln schälen und grob hacken.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Tofu darin circa fünf Minuten anbraten. Die Zwiebeln zugeben und fünf Minuten weiterbraten. Tomatenmark und Agavendicksaft hinzufügen, kurz karamellisieren lassen. Passierte Tomaten, Kidneybohnen, Mais, Oregano, Kreuzkümmel, Chilipulver und Pfeffer dazugeben, weitere zwei Minuten kochen und salzen.
  3. Für den Avocadojoghurt die Avocado halbieren, den Stein entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Avocado mit Sojajoghurt pürieren. Zitronenschale und -saft salzen und pfeffern. Frühlingszwiebel waschen und in Ringe schneiden.
  4. Das Chili in Schalen füllen und mit je zwei Esslöffel Avocadojoghurt toppen. Mit Tortillachips und Frühlingszwiebeln servieren. Dazu passt Reis oder krosses Baguette.

Attilas Tipp:

„Chili sin Carne eignet sich wunderbar für Partys. Eine gute Würzung ist sehr wichtig, die Schärfe sollte individuell angepasst werden. Ich mache auf Partys einen großen Topf mittelscharf und einen kleinen Topf für die ganz Harten – wer davon probiert, läuft rot an! Das gibt den Fun-Faktor auf Partys!“


Autor: Attila Hildmann


Anmerkungen

Das Rezept stammt aus dem Buch „Vegan for Starters“, Becker Joest Volk Verlag, 128 Seiten, ISBN: 978- 3954530939, 9,95 Euro.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder