© Misha Vetter
Caprese-Bulgur-Auflauf mit Pilzen

Caprese-Bulgur-Auflauf mit Pilzen

Caprese ist eigentlich ein italienischer Vorspeisensalat. In diesem Rezept wurde die Caprese durch Bulgur ergänzt und überbacken.

Zubereitunsgzeit: circa 40 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für 4 Personen

  • 150 g Bulgur
  • Meersalz
  • 200 g Shiitakepilze
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 800 g stückige Tomaten (aus der Dose)
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 150 g Cocktailtomaten
  • 150 g Mini-Mozzarella-Kugeln
  • 80 g schwarze Oliven, entsteint
  • 5 Zweige Basilikum
  • 100 g Appenzeller, grob gerieben

Zubereitung

  1. Den Bulgur in der doppelten Menge Wasser und ein Teelöffel Salz aufkochen und etwa zehn Minuten bei mittlerer Temperatur garen. Die Pilze in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehe hacken.
  2. Das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin anbraten. Die Tomaten aus der Dose zugeben, mit Salz, Pfeffer würzen und etwa zehn Minuten kochen.
  3. Die Cocktailtomaten halbieren. Die Mozzarellakugeln und die Oliven halbieren. Die Basilikumblättchen abzupfen und grob hacken. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.
  4. Die Hälfte der Cocktailtomaten, die Oliven, die Hälfte des Basilikums und die Pilze mit dem Bulgur verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Mischung in eine Auflaufform geben.
  5. Die Hälfte des Appenzellers mit der Tomatensoße verrühren und über den Auflauf gießen Mit den übrigen Tomaten, dem restlichen Appenzeller und dem Mozzarella bestreuen. Im vorgeheizten Ofen etwa 20 Minuten backen. Mit dem restlichen Basilikum bestreut servieren.

Nährwerte

Rezept ohne Nährwertangaben.


Autor: Iris Lange-Fricke und Stefanie Nickel


Anmerkungen

Das Rezept stammt aus dem Buch „Herzhaft vegetarisch“ von Iris Lange-Fricke und Stefanie Nickel, AT-Verlag, 24,95 Euro. Die beiden Ernährungswissenschaftlerinnen präsentieren 88 Rezepte für Vegetarier und Veganer, die auch skeptischen Männern (und natürlich Frauen) den Wunsch nach Herzhaftem erfüllen.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder