Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Jan Reinecke
Bulgur-Salat mit Radieschen, Gurke und Schnittlauch

Bulgur-Salat mit Radieschen, Gurke und Schnittlauch

Wer Lust hat das Grundrezept Bulgur-Petersilien-Salat aus der Reformhaus® Kochschule saisonal abzuändern, kann dieses ebenso köstliche Rezept probieren.

Laktosefrei
Vegan
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für vier Portionen

  • 300 g HOLO Bulgur
  • Meersalz
  • 125-150 ml Saft von 3-4 frischgepressten Zitronen
  • 5 EL kaltgepresstes Olivenöl (noch besser schmeckt Sonnenblumenkernöl)
  • 2 Bund Radieschen
  • 1 Salatgurke
  • 3 Zwiebel (bei Schnittlauch weniger verwenden oder auch weglassen)  
  • 1 großes Bund (75-100 g) Schnittlauch
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Nach Belieben für die Garnitur:

  • einige Radieschenscheiben
  • einige Schnittlauchröllchen oder –blüten

Zubereitung

  1. Alle Zutaten bereitstellen und abwiegen bzw. abmessen.
  2. Genau 600 Milliliter Wasser mit ein gestrichenen Teelöffel Salz in einem Topf geben und erhitzen. Bulgur einrühren, aufkochen und abgedeckt auf kleinster Stufe zehn Minuten garen. Anschließend etwa fünf Minuten nachquellen lassen, bis der Bugur als Wasser komplett aufgenommen hat. Dann Bulgur lauwarm abkühlen lassen.
  3. Inzwischen Zitronen auspressen und Saft mit Öl in eine (sehr) große Schüssel geben.
  4. Radieschen putzen, waschen, halbieren, in dünne Spalten schneiden und zugeben. Gurke waschen, möglichst mit Schale würfeln und zugeben.
  5. Gegebenenfalls Zwiebeln schälen, halbieren, in feine Würfel schneiden und zugeben.
  6. Schnittlauch waschen, abtropfen lassen, trocken schütteln, in feine Ringe schneiden und zugeben.
  7. Bulgur vorsichtig unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mindestens eine Stunde abgedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen, gegebenenfalls etwas Wasser oder Zitronensaft zugeben und noch mal abschmecken.

Serviervorschlag :

Salat in Gläser portionieren. Nach Wunsch kann der Salat auch (wie auf dem Foto) in Gläser eingeschichtet werden, dafür Gemüse pur mischen und nur den Bulgur unter die Salatsoße heben. Für Unterwegs eignen sich Schraubgläser als Verpackung und für Zuhause Trink- oder Weckgläser.


Autor: Marita Koch


Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.

Experten-Tipp von Hella Innemann, Oecotrophologin bei ReformKontor GmbH & Co. KG:

Goldgelb, aromatisch und unendlich vielfältig in der Verwendung – Bulgur von HOLO ist eine orientalische Spezialität, die in herzhaften wie auch süßen Speisen hervorragend zur Geltung kommt. Grundlage ist bester Durum-Hartweizen, der nährstoffschonend vorgekocht, luftgetrocknet und grob geschrotet wird. Bei HOLO können Sie darauf vertrauen, ungebleichten Bulgur in bester Bio-Qualität zu genießen.

Rezeptvarianten:

Bulgur-Petersilien-Salat

Bulgur-Salat mit Rote Bete, Dill, Basilikum


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder