Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

A. F. Endress für ReformhausKurier
Buchweizen-„Risotto”

Buchweizen-„Risotto”

Als norditalienisches Reisgericht ist Risotto weltweit bekannt. Hier eine Variante mit glutenfreiem Buchweizen, verfeinert mit frischen Champignons.

Glutenfrei
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für 4 Portionen

  • 200 g Buchweizen
  • 1 mittelgroße feingewürfelte Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 400 ml kräftige Gemüsebrühe
  • 300 g rote Zwiebeln
  • 500 g kleine Champignons
  • 3 EL Olivenöl
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Salz
  • 1 gestrichener TL Thymian
  • 1-2 EL Apfeldicksaft
  • 2-3 EL Balsamico-Essig
  • 50 g Rucola
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 50 g frisch gehobelter Parmesan
  • 2 EL grob gehackte Haselnusskerne

Zubereitung

  1. Buchweizen auf ein Sieb geben, mit heißem Wasser gründlich abbrausen und abtropfen lassen. Zwiebelwürfel in einem mittelgroßen breiten Topf in heißem Olivenöl auf mittlerer Stufe glasig dünsten.
  2. Buchweizen zugeben und etwa eine Minute mit andünsten. Heiße Gemüsebrühe zugeben, aufkochen und mit geschlossenem Deckel auf kleiner Stufe 15 bis 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Rote Zwiebeln pellen und in dünne Spalten schneiden. Champignons putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Zwiebelspalten und Champignons gleichzeitig in einer großen Pfanne in heißem Olivenöl anbraten. Mit Pfeffer, Salz und Thymian würzen. Apfeldicksaft zugeben, kurz karamellisieren lassen.
  4. Mit Balsamico-Essig ablöschen, etwas einreduzieren lassen und abschmecken. Auf der Herdplatte warm halten.
  5. Rucola waschen, gut abtropfen lassen und in grobe Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und schräg in dünne Ringe schneiden. Buchweizen auf vier Teller portionieren. Erst Rucolastreifen, dann Champignon-Zwiebelgemüse darauf setzen und mit Frühlingszwiebelringen, Parmesanhobel und gehackten Haselnusskernen bestreut servieren.

Autor: Marita Koch


Anmerkungen

Enthält Parmesan. Dieser lange gereifte Käse wird bei Laktoseintoleranz oft vertragen.


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Kommentare

Redaktion reformhaus am 22.06.2015 12:40:35 Uhr

Huch, da ist uns wohl ein Fehler unterlaufen. Nun ist das Rezept richtig ausgezeichnet. Danke für den Hinweis!

Gast am 10.06.2015 15:44:12 Uhr

Ein Rezept, das Parmesan enthält, ist vegetarisch - aber nicht vegan! Aber ansonsten ein leckeres Rezept!

Ihr Kommentar


*Pflichtfelder