Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Jan Reinecke
Borschtsch mit Meerrettichschaum

Borschtsch mit Meerrettichschaum

Borschtsch kommt ursprünglich aus Osteuropa, erfreut sich aber auch bei uns an Beliebtheit.

Laktosefrei
Vegan
Zubereitungszeit: 1 Stunde 30 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für eine Portion

  • 500 g Rote Bete
  • 250 g Suppengrün
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 2 Zwiebeln
  • 250 g Weißkohl
  • 250 g Kartoffeln
  • 1 Lorbeerblatt
  • 6 Pfefferkörner
  • 2 Nelken
  • Kümmel
  • 200 g Tomaten
  • Kräutersalz
  • Knoblauch
  • 2 EL Obstessig
  • Pfeffer
  • ¼ l Cashewsahne
  • 1-2 TL geriebener Meerrettich (frisch oder aus dem Glas)

Zubereitung

  1. Die gewaschenen, gut gebürsteten Rote Bete (junge ungeschält, ältere geschält) und das Suppengrün in Streifen oder Würfel schneiden.
  2. In Sonnenblumenöl anschmoren, Brühe zufügen, circa 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Zwiebeln schälen und hacken. Kohl putzen, waschen und fein schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln.
  4. Zwiebeln, Kohl, Kartoffeln mit den Gewürzen zugeben. Weitere 30 Minuten kochen.
  5. Tomaten wachen, kurz in heißes Wasser legen und enthäuten, dann würfeln.
  6. Die letzten zehn Minuten mitkochen.
  7. Mit Kräutersalz, Knoblauch, Obstessig und Pfeffer abschmecken.
  8. Cashewsahne mit Meerrettich möglichst schaumig mixen und einen großen Klacks davon auf jeden Teller mit Borschtsch geben.

Autor: Barbara Rütting


Anmerkungen

Rezept ohne Nährwertangaben.

Das Rezept stammt aus dem Buch „Vegan & Vollwertig“, Barbara Rütting, nymphenburger Verlag, ISBN: 978-3485014303, 20 Euro


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder