Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Lena Pfetzer
Apfel-Kürbis-Pizza

Apfel-Kürbis-Pizza

Die Pizza ist mindestens genau so bunt wie der Herbst. Lassen Sie sich die unterschiedlichen Geschmacksaromen auf der Zunge zergehen. Wir versprechen ein  pures Geschmackserlebnis!

Laktosefrei
Glutenfrei
Vegan
Zubereitungszeit: Circa 35 Minuten
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für zwei Personen (1 große oder 2 kleine Pizzen)

Für den Buchweizenteig:

Für den Apfel-Kürbis-Belag:

  • 1 Apfel, in dünne Scheiben geschnitten
  • ½ Hokkaidokürbis, vorgegart und in Spalten geschnitten

Zum Anrichten:


Zubereitung

  1. Für den Buchweizenteig: Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. In einer Schüssel das Buchweizenmehl, das Backpulver, das Salz und das getrocknete Basilikum vermischen. Dann das Wasser zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem festen Teig kneten. Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen zwei bis drei Minuten kräftig durchkneten. Anschließend mit einem Nudelholz dünn ausrollen und auf das Backblech legen.
  2. Für den Apfel-Kürbis-Belag: Den ausgerollten Buchweizenteig mit dünnen Apfelscheiben und Kürbisspalten belegen, dann auf der mittleren Schiene 25 Minuten goldbraun backen.
  3. Anrichten: Die Pizza aus dem Backofen nehmen und darauf Granatapfelkerne und Rucolablätter verteilen. Dann mit geschälten Hanfsamen und gehackten Kürbiskernen bestreuen. Zum Schluss etwas schwarzen Pfeffer darübermahlen, in Stücke schneiden und sofort genießen.

Autor: Lena Pfetzer


Anmerkung

Rezept ohne Nährwertangaben.

Dieses Rezept stammt aus dem Buch „Lenaliciously – Bunte Powerküche“ von Lena Pfetzer, Knesebeck Verlag, 25 Euro, ISBN 978-3-957280992


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Ihr Kommentar


*Pflichtfelder