Thomas Schauer
Apfel-Cranberry-Crumble

Apfel-Cranberry-Crumble

Schmeckt heiß oder kalt und lässt sich super verfeinern. Nehmen Sie dazu Vanillesauce, Zimtsauce, Vanilleeis oder geschlagener Sahne. Einfach köstlich!

Zubereitungszeit: 1 Stunden
Rezept drucken

Empfehlen über:


Zutaten für vier Portionen

Für eine Tarte- oder flache Auflaufform:

Für die Streuselmasse:


Zubereitung

  1. Quittengelee in einen Topf geben, leicht erwärmen und von der Herdsplatte nehmen. Cranberries grob hacken und zugeben.
  2. Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in dünne Spalten schneiden und sofort mit dem Quittengelee mischen. Mischung in eine gefettete Tarte- oder flache Auflaufform geben. Mit gehackten Walnusskernen bestreuen.
  3. Mehl, Butter, Zucker und Zimt mit den Knethaken eines Handrührgerätes oder den Händen zu Streuseln verarbeiten und gleichmäßig auf die Apfelspalten streuen. Im vorheizten Backofen bei 190 Grad (Umluft 170 Grad) 35 bis 40 Minuten backen.

Nährwerte

Kilo-Kalorien: 483 kcal

Fettgehalt: 20,3 g

Kohlenhydrate: 68,5 g

Kilojoule: 2020 kJ

Eiweiß: 6,1 g


Autor: ReformKontor


Food-Fact: Reformhaus® Cranberries

Die rote, süß-säuerliche Powerbeere

Die fruchtig-herbe, tiefrote Cranberry stammt aus Kanada und ist botanisch eng verwandt mit der europäischen Preiselbeere. Schon seit Jahrhunderten ist sie die Lieblingsfrucht der nordamerikanischen Ureinwohner.

Guter Ballaststofflieferant

Die weichen Früchte mit dem zarten Biss schmecken angenehm süß-säuerlich und haben einen hohen Gehalt an Ballaststoffen.  Der zugegebene Rohrohrzucker versüßt die Cranberries ganz natürlich.

Cranberries sind eine köstliche Nascherei und verleihen z.B.

    • Obstsalaten
    • Süßspeisen
    • Müslis
    • Kuchen und Muffins

    einen besonderen Biss. Außerdem bringen sie fröhliche rote Farbtupfer in das Gebäck. Auch eine tolle alternative zu Rosinen.


    Jetzt probieren


Sie haben dieses Rezept ausprobiert? Wie ist Ihre Bewertung?


Kommentare

Redaktion Reformhaus® am 21.06.2012 17:03:01 Uhr

Guten Appetit :)

Gast am 17.06.2012 21:33:35 Uhr

schmeckt super gut. habe sie in einer großen schüssel angerichtet,, statt in portionsgläsern. kommt immer gut an. etwas mehr quittengelee und cranberrys genommen, schmeckt noch saftiger!

Ihr Kommentar


*Pflichtfelder