Verbraucherzentralen starten Umfrage

Stand: 31.05.2016

Empfehlen über:

Immer mehr Menschen entscheiden sich bewusst für eine fleischfreie Ernährung. Nach Angaben des VEBU (Stand Januar 2015) leben in Deutschland rund 7,8 Millionen VegetarierInnen und 900.000 VeganerInnen, was zusammen genommen rund elf Prozent der Gesamtbevölkerung darstellt. Und die Tendenz ist weiter steigend.

Der Verzicht auf Fleisch und Co. kann unterschiedliche Gründe haben: ethische, ökologische, gesundheitliche. Soweit so gut und bekannt. Doch wie ist es um die Produkte bestellt, die bei VegetarierInnen / VeganerInnen auf dem Teller landen? Sicherlich, bei frischem Obst und Gemüse, Hülsenfrüchten, Vollkornprodukten, guten Ölen und Nüssen stellt sich die Frage eher selten und bei vielen vegetarischen und veganen Menschen steht Frisches und Gesundes ganz oben auf die Speisekarte.

Dennoch gibt es eine immer größere Auswahl an Ersatzprodukten, deren Inhaltsstoffe und gesundheitlicher Nutzen genauer unter die Lupe genommen werden sollten. Das wollen nun die Verbraucherzentralen genauer wissen und machen aktuell eine Online-Umfrage zu Fleischersatzprodukten. Veggie-Schnitzel, vegane Leberwurst, vegetarisches Grillgut, Tofu, Tempeh, veganer Käse, Pizza – kaum etwas, dass der Handel mittlerweile nicht in der vegetarisch /veganen Variante anbietet. Wie die Verbraucherzentrale berichtet, steigt dieses Segment laut Angaben des Handels jährlich um 30 Prozent.

Wie bei allen industriell gefertigten Produkten lohnt sich immer der Blick auf die Zutatenliste: sind Geschmacksverstärker und Aromen enthalten, wie viel Zucker und Salz kommen vor und wie viel Fett steckt im Produkt.

Die Umfrage der Verbraucherzentrale will herausfinden, welche Erwartungen VerbraucherInnen an diese Ersatzprodukte stellen. Aus welchem Grund sie zu diesen Lebensmitteln greifen und welche Faktoren ihren Einkauf beeinflussen können.

Hier geht es zur Umfrage.

Empfehlen über: