Puschelige Blütenkatze

Stand: 28.04.2016

Empfehlen über:

Ein Fell aus Bauernrosen- und Rosenblüten: Das hat nur die ganz seltene Spezies eines Blättertieres. Und die entwickelte die Fotografin Eva Häberle. Das kam so: Sie saß an einem Bahnhof und war vergessen worden. Sie schob Laub hin und her und plötzlich war da eine Eule. Und weil eine Fotografin genau hinschaut und Eva Häberle obendrein viel Fantasie hat, entstanden dann noch ein Kakadu aus Chicoreeblättern, ein Wirsing-Elefant, eine Mangold-Mücke, ein Magnolien-Flamingo – ein ganzer Zoo. Zauberhafte Tiergestalten aus Blättern, Blüten, Knospen, Stängeln, Samen und Früchten. Die zarten Gewächse begleiten satirische, humorvolle und hintersinnige Texte von Thomas Gsella. Fertig war ein Buch, das viel Spaß macht.

„Was macht das Blättertier denn hier“, Knesebeck-Verlag, ISBN 978-3-8687-3883-4, 14,95 Euro.

Empfehlen über: