Internationaler Tag für biologische Vielfalt

Stand: 22.05.2016

Empfehlen über:

Der 22. Mai ist der „Internationale Tag für biologische Vielfalt“. Mammuts und Säbelzahntiger sind frühe Opfer des Artensterbens. Dabei ist es nicht geblieben. Weiterhin verschwinden jährlich mehr als 50.000 Arten – zum Beispiel viele der Insekten, die für die Bestäubung der für uns Menschen wichtigen Nahrungspflanzen sorgen. Verantwortlich: der Mensch. Um zu sensibilisieren rief die UN 1993 den Internationalen Tag für biologische Vielfalt ins Leben.

Empfehlen über: