Heimischer Schatz Kornelkirsche

Stand: 27.05.2016

Empfehlen über:

In vielen Gärten und Parks wächst ein Schatz für die Gesundheit: die Kornelkirsche. Im Frühling zeigt sie sich in zarten, gelben Blüten. Und ab August trägt der unscheinbare Strauch knallrote Früchte. Die Kornelkirschen sind nicht verwandt mit der Kirsche, denn sie gehören zu den Hartriegelgewächsen. Doch wer an den vitaminreichen Früchten nascht, bemerkt die „kirschige“ Note. Zugreifen!

Schon Hildegard von Bingen empfahl Kornelkirschen bei vielen chronischen Beschwerden. Bei Magen-Darm-Leiden und Glutensensitivität soll die rote Frucht ganz natürlich helfen. Wer keinen Strauch im Garten hat – auch als Saft (aus dem Reformhaus®) macht die Kornelkirsche eine gute Figur.

Empfehlen über: