Hatschi!

Luftverschmutzung auch schuld

Stand: 27.04.2020 (27.04.2020)

Empfehlen über:

Die Nase läuft, die Schleimhäute sind gereizt und immer wieder plagen uns Nies-
attacken: Schnupfen! Wie schlimm uns ein Infekt trifft, hängt nicht nur von der Kraft unseres Immunsystems ab. Auch die Luftverschmutzung spielt eine Rolle – zeigte jetzt eine Studie in 17 europäischen Städten. Das ForscherInnenteam vom Barcelona Institut für globale Gesundheit (ISGlobal) fand heraus, dass die Feinstaubbelastung und die Konzentration von Stickoxiden in der Atemluft eine Rolle für die Schwere der Schnupfensymptome spielt.

Menschen, die in Stadtgebieten mit hoher Feinstoffbelastung lebten, litten stärker als PatientInnen in weniger belasteten Stadtteilen. Der Grund: Wie beim Tabakrauchen scheint die Doppelbelastung durch die viralen Erreger und den von den Schadstoffen ausgelösten oxidativen Stress die Schleimhautzellen zu überfordern.

Empfehlen über: