Batam-Mais für mehr Vielfalt

Stand: 03.05.2016

Empfehlen über:

Der Frühling ist da und damit auch die Lust, im eigenen Garten oder auf dem Balkon zu gärtnern. Vielleicht haben Sie noch Samen vom samenfesten Bantam-Mais, den Sie im letzten Jahr ausgesät haben, übrig? Inzwischen wird Bantam-Mais an etwa 60.000 Standorten als Zeichen des Widerstands gegen Gentechnik angebaut. Samenfeste Sorten, wie der Bantam-Mais haben den Vorteil, dass sie sich eigenständig vermehren und an die lokalen Gegebenheiten anpassen.

Leider ist inzwischen immer mehr Hybridsaatgut im Fokus der großen Saatgutunternehmen. Dieses muss jedes Jahr neu gekauft werden. Weiterer Nachteil ist, dass so auch immer mehr große Unternehmen, wie Monsanto entscheiden, was angebaut wird und was nicht. Für mehr Vielfalt lohnt der Aufstand im Kleinen: Machen Sie mit und säen Sie Bantam-Mais aus, wenn auch Ihnen die gentechnikfreie Zukunft am Herzen liegt.

Weitere Informationen gibt es hier: www.bantam-mais.de

Empfehlen über: