Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

130 Jahre Reformhaus®

Happy birthday!

Stand: 03.02.2017 (06.01.2017)

1887: Emil Berliner meldete das Patent auf das Grammophon an, der Physiker Heinrich Hertz erzeugte zum ersten Mal elektromagnetische Wellen, dank derer wir heute Radio hören können und in Berlin eröffnete Carl Braun, Mitglied im Berliner Naturheilverein, ein Einzelhandelsgeschäft und nannte es „Gesundheits-Zentrale“. Dort bot er unter anderem pflanzliche Fette, Trockenfrüchte und Vollkornbrot an. Die Keimzelle der heutigen Reformhäuser – 130 Jahre ist das her.

Mit dem Angebot pflanzlicher Lebensmittel traf Braun das Lebensgefühl der Zeit. Es passte perfekt zu den Bedürfnissen der Lebensreformer, zu denen Korsett-Verweigerer ebenso zählten wie Vegetarier und Naturheilkundeanhänger. Die Folge: Immer mehr Kaufleute folgten dem Beispiel und boten in ihren Geschäften alternative Gesundheits-Produkte an. Um stärker zu sein, schlossen sie sich zur „Vereinigung deutscher Reformhäuser“ zusammen. Heute zählt die Genossenschaft mehr als 400 Einzel- und 500 Filialgeschäfte. Eine Erfolgsgeschichte mit zertifizierten Natur-Produkten immer auf der Höhe der Zeit – gestern wie heute.

Fit mit über Hundert

Sie wundern sich, dass neuerdings ein Reformhaus® ein Turnbeutel angeboten wird? Mit der Faszienrolle, den Rubberbändern und Massagebällen können Sie das neue "Reformhaus® activate your life" - Bewegungsprogramm mit Prof. Ingo Froböse als wissenschaftlichem Beirat absolvieren. "Was ist das denn für ein neumodischer Kram? Früher gab's so etwas nicht!" - werden einige denken. Falsch gedacht! Sport und körperliche Bewegung liegen ganz in der Reformhaus® Tradition. Das beweist eine Reformhaus® Anzeige von 1914. Vor über hundert Jahren wird darin nicht nur das Hautfunktionsöl  Nuxo-Nussnahrung und "poröse Gesundheitswäsche", sondern auch Ausrüstung für Freiluft-Turnen und Gymnastik angeboten. Denn Bewegung an der frischen Luft gehört zu einem ganzheitlich gesunden Lebensstil 1914 genauso dazu wie 2017.

Natürlich schön

Um 1900 war mangelnde Körperpflege ein Grund dafür, dass Menschen nicht alt wurden. Einer, der diesen Zustand ändern wollte, war der Heidelberger Heilpraktiker Max Eduard Georg (M.E.G.) Gottlieb. Wie bei antiken Salbungen sollten die Menschen ihre Haut mit Ölen einreiben, denen er Heilkräuterauszüge zusetzte. 1907 entwickelte er die ersten Hautfunktionsöle, die er unter der Marke Diaderma in Reformhäusern verkaufte.

Heute steht zertifizierte ARYA LAYA Naturkosmetik exklusiv im Reformhaus® – nach den besten überlieferten Rezepturen und den neusten Erkenntnissen weiterentwickelt. Wie der ARYA LAYA Fett-Feucht Balancer. Seit 25 Jahren ist das 2-Phasen-Energie-Serum der Klassiker im Naturkosmetikregal. Mit „Cell Repair“ und „Aqua Vital“ ergänzen zwei neue Produkte die Fett-Feucht Balancer-Familie so überzeugend, dass sie zum „Reformhaus® Produkt des Jahres 2017“ gekürt wurden.

Wir wählen rot

Von „alkoholfreiem unvergorenen Traubensaft aus sonnigen Weinbergen am Rhein mit allen gesundheitlichen Werten frischer Trauben“ – so steht es auf einer alten Flasche des „Roten Rabenhorster“ – zu puren, gesunden und sehr leckeren Säften mit einzigartiger Qualität. Zur Feier des 130. Geburtstages des Reformhaus® bringt Rabenhorst als Ur-Lieferant des Reformhaus® exklusiv eine Jubiläumsedition des Roten Rabenhorster und des Aronia Muttersaftes auf den Markt. Erhältlich ab Januar in allen teilnehmenden Reformhäusern.

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen