Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Janie Wray steht am Meer und beobachtet zwei Wale

The Whale and the Raven

Die Welt der Wale ist in Gefahr

Stand: 29.08.2019 (29.08.2019)

BEENDET - Weite. Stille. Das Meer. Dann tauchen große, schwere Tiere aus den Tiefen auf und lassen sich majestätisch wieder ins Wasser fallen. Wale. Hier in der ausgedehnten Fjordlandschaft an Kanadas Küste haben unzählige Wale - Orcas, Buckel- und Finnwale - ihr Habitat gefunden. Doch ihr Lebensraum ist in Gefahr.

THE WHALE AND THE RAVEN nimmt uns mit nach Gil Island, an die kanadische Westküste. Am „Whale Point“ haben sich Janie Wray und Hermann Meuter vor 15 Jahren für ihre Walforschungen niedergelassen. Schnell galt es, die geplante Öltankerroute von der 70 Kilometer entfernten kleinen Küstenstadt Kitimat nach Asien zu verhindern. Nach zehnjährigen, beharrlichen Protesten haben es die Gitga’at First Nation (das indigene Volk in der Region von British Columbia) sowie zahlreiche UnterstützerInnen geschafft, diese Pläne zu kippen. Doch während dieser Zeit hat sich die Gasindustrie still und heimlich breit und bereit gemacht, diese Route für ihr Gut nutzen zu wollen: nämlich für Flüssiggas (LNG).

Dass eine solche Entwicklung vermutlich Auswirkungen auf die Umwelt, Flora und Fauna, und auch auf das Leben der dort ansässigen Menschen hat, ist keine neue und erstaunliche Erkenntnis. Wie ergeht es den Walen mit ihrem sensiblen Ortungssystem, wenn tagein, tagaus große Superfrachter durch ihr Revier kämen? Wohin sollten sie „gehen“?  Können die positiven Begleiterscheinungen wie Arbeitsplätze, Aufschwung der Region, „gut für Kanada“ rechtfertigen, dass die Wale heimatlos werden oder gar umkommen?

THE WHALE AND THE RAVEN ist die Geschichte einer großen Liebe, einer Passion. Von Menschen für Wale. Nicht nur von den beiden ForscherInnen Janie und Hermann und ihre PraktikantInnen, sondern auch von ihren MitstreiterInnen, den Mitgliedern der Gitga’at First  Nation. Für sie haben die Wale, das Meer und das Land eine ganz innige und spirituelle Bedeutung. Wale sind Mitglieder ihrer Gemeinschaft, man lebt mit- und voneinander, nimmt und gibt – ein ewiger Kreislauf. So gibt es auch den Clan der Wale und den Clan der Raben. Um in den politisch schwierigen Zeiten überhaupt weiter in der Region arbeiten zu können, wurden Janie und Hermann 2007 in die Clans aufgenommen, sie als Killerwal (Orca), er als Rabe. Unermüdlich widmen sie ihr Leben der Forschung und Wissenschaft, fotografieren, dokumentieren, lauschen und informieren – ein Leben ohne diese Aufgabe: undenkbar.

Die Stille, die diesen Film ausmacht, wird immer wieder unterbrochen: Hier und da vom Krähen eines Raben. Vor allem aber von den Gesängen der Wale, die von den unter Wasser installierten Lautsprechern nach Whale Point übertragen werden. Doch immer wieder wird die Kommunikation der Wale überlagert: Vorbeifahrende Tanker machen derart Lärm, dass die Gesänge der Wale gestört werden. Und aktuell handelt es sich „nur“ um kleinere Schiffe, die gelegentlich vorbeikommen. Eine ganze Flotte von Supertankern, mit täglichen Routen wird sich noch einmal ganz anders auf dieses Biotop auswirken…

Regisseurin Mirjam Leuze begleitet in THE WHALE AND THE RAVEN diese ungewöhnlichen Menschen, Hermann und Janie und alle die anderen, zeigt ihren Alltag und ihre große Liebe, die sie für diese Tiere haben. Dabei sind es die ruhigen Töne, die stillen und leisen Bilder, die so sehr berühren – und natürlich immer wieder die Gesänge der Wale, die damit eine Stimme bekommen und zu aktiven Protagonisten werden. Denn Wale, das legt der Film immer wieder nahe, sind Gruppentiere, die mit einer enormen Intelligenz und Sozialverhalten ausgestattet sind – uns gar nicht so unähnlich…

Dieser Film ist so schön und so traurig zugleich: Selten konnte man so ruhig und meditativ abtauchen und zuschauen und -zuhören, aber wehe die Tanker kommen…

THE WHALE AND THE RAVEN. Mirjam Leuze, Deutschland / Kanada, 2019, 101 Minuten.

Ab 5. September 2019 im Kino.

Infos und Kinotermine:

Gewinnspiel:

Wollen Sie wollen auch einen cinematographischen Ausflug an die kanadische Westküste machen? Dann machen Sie mit: Wir verlosen 3x2 Freikarten für von THE WHALE AND THE RAVEN.

(Beachten Sie die Kinotermine; Sondervorstellungen sind ausgeschlossen.)

Füllen Sie einfach unser Teilnahmeformular aus. Viel Glück!

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeschluss: 04.09.2019

Dieses Gewinnspiel ist leider seit dem 05.09.2019 beendet. Die glücklichen Gewinner wurden benachrichtigt.

Versuchen Sie doch bei einem von unseren aktuellen Gewinnspielen Ihr Glück.

Empfehlen über: