Hope for all

Pflanzliche Ernährung

Stand: 21.10.2016

Empfehlen über:

BEENDET „Jede Mahlzeit ist eine Chance, die Welt zu verändern.“ (Dr. Vandana Shiva, Wissenschaftlerin und Trägerin des Alternativen Nobelpreises).

Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht, Diabetes oder Herz-Kreislauferkrankungen nehmen in den Industrienationen immer weiter zu. Und es gibt einen Zusammenhang zwischen der westlichen Ernährungsweise und den typischen Zivilisationskrankheiten. „Früher war Fleisch das Reiche-Leute-Essen. Heute leben wir alle wie die Fürsten“, so Arzt und Bestseller-Autor Ruediger Dahlke. Und das hat seine Folgen. Pflanzliche Ernährung hingegen hat eine positive Wirkung auf den Menschen. Und auf unsere Umwelt.

Nina Messinger, österreichische Autorin und Filmemacherin, hat sich für ihren Film HOPE FOR ALL auf Spurensuche begeben: Sie interviewte führende ErnährungswissenschaftlerInnen, MedizinerInnen und UmweltexpertInnen aus Deutschland, Österreich, England, Indien, der Schweiz und den USA. Ihre Dokumentation zeigt auf ein Neues, dass pflanzliche Ernährung die Gesundheit fördern kann und dazu noch umweltverträglicher ist. Als Gegenpol zu den ExpertInnen kommen auch ausgestiegene Schlachter, die ihren Beruf nicht mehr mit ihrem Gewissen vereinbaren können, zu Wort. Sie berichten beispielsweise von gewaltsamen Tiertransporten und dem Problem der Fehlbetäubung bei der Schlachtung.   

Die Bilder in der Doku wechseln von der weiten, unberührten Natur hinzu krassen, realen Bildern der Massentierhaltung. 98 Prozent des Fleisches stammt inzwischen aus Massentierhaltung. Laut Mediziner Dr. Caldwell B. Esselstyn Jr. lässt sich auch der Konsum von Milch und Milchprodukten mit Osteoporose und Krebs in Verbindung bringen. Und laut Umweltaktivististin Vandana Shiva wird das meiste Getreide, das auf angebaut wird, an Tiere in Massentierhaltung verfüttert, statt den Menschen zugute zu kommen. Zeit für ein Umdenken!

Es geht um Rücksicht. Rücksicht auf unsere Umwelt und alle Lebewesen darin. Nur so kann unsere Welt friedlicher werden. Dieser Film macht wach, lässt einen eigene Verhaltens- und Denkweisen reflektieren und entlässt die ZuschauerInnen mit einem mulmigen Gefühl im Bauch, aber gleichzeitig auch mit Hoffnung. Hoffnung darauf, dass es allen gut gehen kann, Mensch und Tier. Es weniger Krankheit gibt und die Umwelt rücksichtsvoll behandelt werden könnte.

HOPE FOR ALL, Nina Messinger, Österreich 2016, 100 Minuten.
Ab 13. Oktober 2016 auf DVD.

Weitere Infos: www.hopeforall.at

Gewinnspiel:

Wir verlosen fünf DVDs von HOPE FOR ALL.

Füllen Sie einfach unser Teilnahmeformular aus. Viel Glück!

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeschluss: 20.10.2016

Dieses Gewinnspiel ist leider seit dem 21.10.2016 beendet. Die glücklichen Gewinner wurden benachrichtigt.

Versuchen Sie doch bei einem von unseren aktuellen Gewinnspielen Ihr Glück.

Empfehlen über: