Armer Ritter aus "Butterbrot und Quittenbrot"

Butterkuchen und Quittenbrot

Leckeres aus Omas Zeiten

Stand: 06.09.2017

Empfehlen über:

BEENDET - Nur allzu gern erinnern wir uns an die köstlichen Speisen, die Oma uns in unserer Kindheit serviert hat: Käsekuchen mit Äpfeln oder Heidesand, Brombeermarmelade auf ofenfrischem Brot, Hochzeitssuppe oder Quarkklöße mit Aprikosen – unsere Omas wussten einfach, was schmeckt.

In ihrem neuen Back- und Kochbuch „Butterkuchen und Quittenbrot“ lässt Bloggerin, Ökotrophologin und Mutter zweier Teenager Helene Holunder Großmutters Zeiten wieder aufleben. Helenes Oma, die übrigens auch Helene hieß, hinterließ mehrere Rezeptbücher, aus denen weiterhin fleißig gekocht und geschmaust wird. Einzige Variation: Bei der Enkelin geht es nun ohne tierische Zutaten, also vegan, zu – was dem Geschmack keinen Abbruch tut. Versprochen.

In einem kleinen Vorwort reisen wir kurz zurück in längst vergangene Tage, ins Jahr 1957 zurück: Das „Brevier für Feinschmecker“, das Helene im Schrank ihrer Großmutter gefunden hat, richtet sich an Frauen, besser gesagt Hausfrauen, deren Aufgabe hauptsächlich darin bestand, dem männlichen Feinschmecker, sprich dem werten Ehemann, vielfältige kulinarische Highlights auf den Tisch zu zaubern. Diese patriarchischen Zeiten sind, glücklicherweise, vorbei und „Butterkuchen und Quittenbrot“ richtet sich in der Lektüre sowie in der Zubereitung an jedermann und jederfrau und bietet Leckeres für die ganze Familie.

Unterteilt ist das Buch in die drei großen Kapitel „Oma backt“, „Oma weckt ein“ und „Oma kocht“ – gerade das Thema einwecken oder einkochen ist dieser Tage sehr beliebt und dürfte einige Anregungen bieten. Besonderen Charme erhalten die Rezepte durch kleine Einleitungen, die Persönliches wie Informatives bereithalten. „Butterkuchen und Quittenbrot“ ist ein kleiner Schatz, der in die Vergangenheit entführt und dabei aktueller denn je ist – haben Sie Ihren Rezept-Favoriten schon gefunden?

„Butterkuchen und Quittenbrot“, Helene Holunder, Jan Thorbecke Verlag, 136 Seiten, 20 Euro, ISBN: 978-3-7995-1195-7.

www.helene-holunder.de

 

 

Gewinnspiel:

Wir verlosen drei Exemplare von „Butterkuchen und Quittenbrot“. Füllen Sie einfach das Teilnahmeformular aus. Viel Glück!

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeschluss: 20. September 2017

Dieses Gewinnspiel ist leider seit dem 21.09.2017 beendet. Die glücklichen Gewinner wurden benachrichtigt.

Versuchen Sie doch bei einem von unseren aktuellen Gewinnspielen Ihr Glück.

Empfehlen über: