Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Über kurz oder lang

Beauty-Tipps für jedes Zeitbudget

Stand: 17.02.2018 (17.02.2018)

... ist jetzt mal eine Pause nötig. Eine für Haut und Seele. Denn: Der Winter zieht sich. Blass im Gesicht, schon wieder ein Pickel, die Haare machen schlapp und überhaupt steckt die Lustlosigkeit in den Gliedern. Zeit für Detox. Ob ein paar Minuten oder ein ganzer Tag kann jede / r selbst entscheiden. Grundprinzip ist, Haut und Körper von Ballast und Schadstoffen zu befreien. Egal wie groß oder klein das Zeit-Budget ist, hier kommen Vorschläge, die den Teint zum Strahlen bringen und für mehr Leichtigkeit und Lebensfreude sorgen, bis der Frühling kommt.

5 Minuten

So viel Zeit haben wir selbst im dicksten Stress, um kurz mal abzuschalten. Eine Tasse Tee ist schnell aufgegossen. Zum Durchfeuchten der Haut bieten sich Mischungen an mit vielen Kräutern, die den Körper entgiften, beispielsweise mit Löwenzahn, Brennnessel- und Salbeiblättern, dazu Schachtelhalmkraut und Holunder- und Lindenblüten (zum Beispiel „Kräutertee für die Haut“ von Salus). Was sich im Magen wohlig warm ausbreitet, wirkt sich auch auf die Haut aus: Sie ist neben Leber, Niere und Darm das Organ, das alles Überflüssige ausscheidet. Wer während der Teepause nicht gemütlich in der Sofaecke hockt, sondern aufrecht steht und nach allen Regeln der Kunst Arme, Beine und den gesamten Körper schüttelt, regt die Durchblutung an. Die Schüttelübung etwa ein bis drei Minuten durchhalten. Das macht nicht nur munter, sondern versorgt den Körper auch mit Sauerstoff. Und das sieht man am wieder gut durchbluteten Teint.

10 minuten

Zwar regeneriert sich die Haut innerhalb weniger Wochen von Grund auf, wenn aber zuviel trockene Luft, Schadstoffe oder nur Stadtmief an unser Gesicht kommen, macht das den Teint fahl. Eine Maske - speziell zur Tiefenreinigung - sorgt in diesem Fall für rosige Wangen. Spezielle Detox-Maskensetzen da an, wo alte, überschüssige Hautschüppchen abgebaut und abtransportiert werden sollen. Für die anschließende Zellerneuerung sorgen Extrakte aus prallen Beeren wie Goji-, Acai- und Sanddornbeeren. Sie vitalisieren und bringen frische Energie. Wenn dann auch noch Vitamin E enthalten ist, schützt das vor oxidativem Stress (zum Beispiel "Vitamin Duo Mask" von Annemarie Börlind). Die Maske sollte auf das gereinigte Gesicht aufgetragen werden und circa zehn Minuten einwirken. Sie duftet ganz fein nach Sanddorn und erinnert an den letzten Ostsee-Strandurlaub.

Intensiv ergänzt wird das Einwirken der Maske mit einer Tiefenatmung. Die geht so: Sie sitzen bequem im leichten Schneidersitz oder auf einem Hocker. Wichtig: aufrecht und mit geradem Rücken. Eine Hand liegt auf dem Bauch, die andere auf der Brust. Den Atem bewusst durch die Nase in den Bauch lenken. Den Brustraum füllen und den Atem bis zur Wirbelsäule und unter die Schlüsselbeine fühlen. Fünf bis zehn Minuten so atmen. Die vertiefte Aufnahme von Sauerstoff unterstützt das Entgiften, entspannt und hilft beim Entsäuerndes Körpers.

20 Minuten

Gutes im Doppelpack: Gesichts-Peeling und Leberwickel sorgen für Reinigung und Entgiftung von innen und außen. Das Peeling sollte sanft sein, das heißt, die Haut nicht zu stark rubbeln und reizen. Empfehlenswert ist ein Peeling, das auf Enzymbasis arbeitet. Fruchtenzyme aus Papaya und Ananas klären, ganz fein gemahlener Seesand pellt die alten Hautpartikel von der obersten Hauschicht (zum Beispiel „Enzym Peeling“ von ARYA LAYA). Auch Peeling, das Heilerde enthält, reinigt schonend, aber nachhaltig und klärt zugleich Unreinheiten.

Ein Leberwickel mit Ölen, die den Stoffwechsel (Rosmarin) und die Verdauung (Ingwer) anregen, tut zwischendurch immer mal gut. So geht’s: 15 Tropfen ätherischer Rosmarin, 5 Tropfen Schafgarbe, 3 Tropfen Ingwer, 50 Milliliter Sesamöl, 50 Milliliter Johanniskrautöl mischen. Den Mix (zum Beispiel „Ätherische Öle“ zum Detoxen wie Rosmarin, Schafgarbe, Ingwer von PRIMAVERA) dann auf dem rechten Rippenbogen auftragen. Einen Waschlappen in heißem Wasser tränken, gut auswringen und auf den Rippenbogen legen. Danach mit einem trockenen Handtuch abdecken und mit einer Wärmflasche warmhalten.

30 Minuten

Himmlisch: abtauchen, abschalten, die Stille genießen – und obendrein etwas für gesund durchblutete Haut und einen feinen Teint tun. Ein basisches Bad entgiftet den Körper. Drei Esslöffel Badesalz (zum Beispiel „MeineBase®“ Körperpflegesalz von P. Jentschura oder „Basisches Bad“ von ARYA LAYA) in das circa 36 bis 38 Grad warme Badewasser geben. Eine halbe Stundeist Minimum an Badezeit, besser sind 45 Minuten. Wenn das Wasser kühler wird, warmes nachlaufen lassen. Je länger der Aufenthalt in der Wanne dauert, desto mehr Zeit hat die Haut, Säuren auszuschwemmen. Der ph-Wert des Wassers bringt die Haut in Balance. Angenehm: Hinterher mit erfrischendem Hautwasser (zum Beispiel „MiraVera. Erfrischendes Hautwasser“ von P. Jentschura) einsprühen. Es regt die Mikrozirkulation des Blutes an und erfrischt.

45 Minuten

Zum Ende des Winters lechzt der Körper nach Sonne, frischer Luft und Bewegung – und das hilft auch beim Detox. Ein Mangel lässt den Säuregehalt des Blutes ansteigen. Spaziergänge oder Walking steuern dagegen. Je bewusster Sie dabei atmen, desto besser versorgt die Lunge unseren Blutkreislauf und mit jedem Ausatmen entströmen auch Gifte aus unserem Körper. BreathWalk, das synchronisierte Gehen und Atmen, bringt uns wieder in Form.

BreathWalk® Seminare gibt’s an der Akademie Gesundes Leben, Oberursel. Zum Beispiel vom 10.6. bis zum 12.6. oder vom 12.8 bis zum 14.8.2018. Infos und Anmeldung unter: www.akademie-gesundes-leben.de. Gehen Sie im Rhythmus des Atems und atmen Sie bewusst mit jedem Schritt ein und aus. Damit auch Ihr Teint optimal davon profitiert, reinigen Sie das Gesicht vor dem Spaziergang mit einer milden Reinigungsmilch (zum Beispiel „Hypersens Reinigungsmilch“ von ARYA LAYA), wenn Sie trockene Haut haben und mit einer klärenden Lotion (zum Beispiel „Gesichtstonikum, klärend“ von Dr. Hauschka), wenn Sie Misch- oder fettige Haut haben.

Anschließend ein leichtes Fluid (zum Beispiel „NATUREPAIR Detox & DNA Repair Fluid“ von Annemarie Börlind) auftragen, das den Detox-Effekt unterstützt. Der darin enthaltene Wirkstoffkomplex Proteolea ist ein fein ausgeklügelter Mix aus Polysacchariden, Oliven- und Dattelextrakten. Er fördert den Abbau und Abtransport geschädigter Proteine in den Hautzellen. Die Zellstruktur wird erneuert. Folge: erholter, strahlender Teint. Mental unterstützen Sie Ihren BreathWalk zum einen mit der Konzentration auf die Atmung. Zum anderen verbinden Sie das meditative Gehen mit einer Affirmation, die zum Jahresbeginn passt. Was bedeutet Übergang für Sie? Was sollte sich in Ihrem Leben erneuern, was kann aus Altem anders erwachsen? Auch innere Ruhe und die Beschäftigung mit sich selbst sind Teil einer Reinigung.

75 Minuten

Detox verbinden viele mit Verzicht. Das Gegenteil ist der Fall: Eine tiefgehende Reinigung kann auch eine wundervoll entspannte Auszeit sein. Beispielsweise bei einer Beauty-Behandlung durch die Kosmetikerin. Eine Gesichtsbehandlung wird nach Ihren persönlichen Bedürfnissen gestaltet. Gründliche Reinigung? Peeling? Pickelbehandlung? Lymphmassage zum Entschlacken? Alles ist möglich. Viele Reformhäuser bieten Kosmetikbehandlungen mit zertifizierter Naturkosmetik und Verwöhnprogramm an, fragen Sie in Ihrem Reformhaus® danach. (www.boerlind.com | www.dr.hauschka.com).

90 Minuten

Wunderbar, heute Abend ist Home-Spa angesagt! Wonnemomente im eigenen Bad. Ein solches Detox-Verwöhnprogramm besteht aus einem reinigenden Peeling, einer den Kreislauf anregenden Bürsten-Massage, entspanntem Duschen und ... einer Kuschelzeit auf dem Sofa. Das Duschpeeling (zum Beispiel Aktivierendes Duschpeeling von Primavera Life) sollte aktivierende, die Durchblutung fördernde Inhaltsstoffe haben. Etwa Rosmarin oder Pfefferminze und natürliche Mikroperlen aus Jojobawachs und Olivenkernen. Sie rubbeln die oberste Hautschicht sanft ab, entfernen alte Hautschüppchen und machen die Haut streichelweich.

Sobald sich die Poren unter dem warmen Duschwasser geöffnet haben, reiben Sie den gesamten Körper mit einem Luffaschwamm oder einer Massagebürste ab. Los geht's am rechten Bein über die Fesseln, Unter- und Oberschenkel bis zum Po in kreisenden Bewegungen. Dann die linke Seite. Es folgen Hände und Arme. Nicht vergessen: Bauch und Busen mit (wirklich!) nur sanft kreisenden Bewegungen bürsten. Wer sich's traut: einmal kalt abduschen!

Am Ende der Detox-Zeremonie mit einer Bodylotion (zum Beispiel "Bodylotion Rose" von ARYA LAYA) eincremen. Sie verwöhnt die Haut mit Feuchtigkeit. Zum Ausklang und In-sich-hinein-Spüren: im Bademantel aufs Sofa - und nicht zappen, weil das nur nervt und die ruhige Stimmung kaputt macht. Stattdessen: Lieblingsmusik hören oder lesen. Unser Lesetipp: Nicolas Fougerousse "Die Verseflüsterin", Libra, 230 Seiten, 18,90 Euro; zum Dahinschmelzen poetischer Roman über Liebe, Vergebung und das, was wirklich zählt im Leben).

1 Tag

Wer mal zwischendurch einen kompletten Entschlackungstag einlegen möchte, kann sich aus unseren Vorschlägen seine Highlights für die Hautpflege zusammenstellen. Grundsätzlich gilt an dem Tag: keinen Kaffee, sondern 2 bis 3 Liter Wasser oder Kräutertee (zum Beispiel „Salus® Freetox® Löwenzahn-Brennnessel-Tee“ mit 10 wertvollen Kräutern); mittags und abends Gemüsesaft (zum Beispiel Gemüsesaft aus feldfrischem Gemüse“ von Voelkel) oder -brühe (zum Beispiel „Frugola Bio Klare Gemüse-Brühe ohne Hefe“) statt Eintopf, viel Bewegung und keine Termine. Viele Anregungen, Übungen, Rezepte und Rituale bietet das Buch „Jahreszeiten-Detox“ von Barbara Heiner, blv, 143 Seiten, 20 Euro

Seminartipp: Naturkosmetikberater / in

Einwöchige Intensivausbildung

  • 27.05. - 01.06.18 (So - Fr)
  • 04.11. - 09.11.18 (So - Fr)

Die wichtigsten Marken und Besonderheiten im Kosmetikstudio erleben, Hintergründe erfahren, Firmenphilosophien vergleichen und konkret in der Beratung anwenden.

Mehr Informationen unter www.akademie-gesundes-leben.de oder telefonisch: 06172/300 98 22

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen