Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Hauptgewinn: Energie

Leserinnen-Aktion

Stand: 09.11.2016 (09.11.2016)

Wie die Mutter, so die Tochter? Stimmt das auch in Sachen Kosmetik-Vorlieben, fragten wir in der Mai-Ausgabe des ReformhausKurier. In der großen Leserinnen-Aktion gemeinsam mit Annemarie Börlind konnten drei Mutter-Tochter-Paare ein Energie-Wochenende gewinnen. Unsere Autorin Victoria Knauf hat die Gewinnerinnen begleitet.

An den Wänden hängen ein Herbarium und echtes isländisches Moos, in der Luft liegt ein angenehm blumiger Duft, und der Blick nach draußen entzückt mit einer Parklandschaft am Hang der Berge des Schwarzwaldes. Es dürfte wirklich kein Kunststück sein, sich im neuen ANNEMARIE BÖRLIND Natural Beauty Spa zu entspannen. Drei Mutter-und-Tochter-Paare sind an diesem Wochenende aus ganz Deutschland ins Hotel Therme Bad Teinach gereist, um genau das zu tun.

Abseits des hektischen Alltags gemeinsam entspannen, neue Energie tanken, Zeit füreinander haben und ganz nebenbei nicht nur die Haut, sondern auch die Seele zu pflegen. Vor allem die Balance muss stimmen, findet Sophia Volk aus Berlin. "Ich habe immer viel Yoga gemacht. Aber auch abends zu kochen und den Tag ausklingen zu lassen kann sehr entspannend wirken."

Wie schön, dass an diesem Wochenende ganz unterschiedliche Energietankstellen für die Teilnehmerinnen geöffnet haben. Ob beim gemeinsamen Brotbacken auf dem Lautenbachhof oder während der Wanderungen durch den malerischen Schwarzwald - es ist viel Zeit für entspannte Aktivitäten und Gespräche, zum Beispiel mit Daniela Lindner, Mitglied der Geschäftsführung von Annemarie Börlind, und deren Tochter Vanessa. Thema? Klar! Die Kosmetik-Vorlieben und Pflege-Gewohnheiten. Auch kleine Geheimnisse kommen ans Licht. Wer denn schon einmal in den Badezimmerschrank der Mutter gegriffen habe? "Das mache ich heute noch", gesteht Lisa Wiegand lachend. "Bei mir gibt es da nicht viel zu holen", sagt Heike Steinhuber, "aber ich habe öfter in den Creme-Tiegel meiner Tochter gegriffen."

"Ich habe mich sehr darübergefreut, dass ich so typgerecht beraten wurde und nehme eine Tüte voller Produkte mit. Ich kann es kaum abwarten, alles auszuprobieren."

Heike Steinhuber (re.), Berlin

"Beeindruckend war es für mich, zu sehen, wer hinter der Marke Börlind steht. Es war toll, so locker mit Vanessa und Daniela Lindner zu quatschen,zu erfahren, wie sie sichpflegen und zu sehen, dasshinter dem Namen ein echter Familienbetrieb steckt."

Merle Steinhuber

So unterschiedlich die Teilnehmerinnen auch sind, eine Gemeinsamkeit kristallisiert sich in den Gesprächen dennoch heraus. In den Zwanzigern sind viele der Töchter auf der Suche nach der perfekten Hautpflege und deshalb experimentierfreudiger, denn Haut und Lebensstil verändern sich ständig. "Dadurch bin ich immer noch auf der Suche nach dem einen Produkt, probiere viel aus", sagt Merle Steinhuber. Sophia Volk ließ sich von ihrer Mutter inspirieren: "Von ihr habe ich gelernt, dass es wirklich wichtig ist, was ich auf meine Haut gebe. Sie hatte immer ihre ausgewählten Produkte, und das hab' ich mir abgeguckt." Natürlich wäre das Wochenende ohne typgerechte Gesichtsbehandlung im ANNEMARIE BÖRLIND Natural Beauty Spa nicht komplett.Und so genießt jede ganz individuell die kosmetischen Streicheleinheiten für Haut und Seele. Danach sitzen alle noch einmal zusammen, erfrischt und zufrieden. "Wir nehmen viel Energie nach Hause mit", resümiert Heike Steinhuber.

„Das Wochenende hat mich dazu inspiriert, mehr für mich selbst und meine Haut zu tun. Es hat mir gezeigt, dass es viele Möglichkeiten gibt und dass man diese auch nutzen sollte.“

Anne-Kathrin Wiegand (li.), Eisenach

„Ich fand es besonders inspirierend, mit anderen darüber zu sprechen, wie sie ihre Pflege handhaben. Ich nehme viele Tipps und Ratschläge von diesem Wochenende mit – es hat meine Erwartungen ganz erfüllt.“

Lisa Wiegand (re.)

"Ich habe mir fest vorgenommen, mir ab sofort mindestens ein- bis zweimal im Jahr so eine richtige Erholung zu gönnen, mit Wellness und allem drum und dran."

Jutta Volk (re.), Stuttgart

Was junge Frauen für Ihre Haut tun können, damit der Teint lange jugendlich frisch strahlt, verrät Vanessa Lindner von Annemarie Börlind.

 

Sie sind 29 Jahre jung und haben immer viel Wert auf Pflege gelegt. Warum ist es so wichtig, der Haut in den Zwanzigern Gutes zu tun?

In meinen Augen ist eine gute Vorbereitung auf die Dreißiger die Grundlage für eine schöne Haut und unverzichtbar. Wenn man jetzt schon auf die richtige Pflege achtet, kann man die Phase der frischen Zwanziger weiter herauszögern. Ich denke, meine Haut sieht jetzt mit 29 Jahren immer noch genauso aus wie mit 20 und das verdanke ich den richtigen Pflegeprodukten.

Worauf sollten Frauen in den 20ern achten?

Zunächst sollte darauf geachtet werden, dass man die dem Hauttyp entsprechende Gesichtspflege verwendet. Es sollte nicht zu früh zu Anti-Aging-Produkten gegriffen werden. Wirkungsvoller ist eine Pflege, die der Hautalterung vorbeugt wie beispielsweise unsere neue Systempflegeserie ENERGYNATURE System Pre-Aging. Das enthaltene Koffein sorgt für einen Frischekick und riecht dabei noch toll!

Des Weiteren sollte man vor allem in den wechselhaften Phasen der Zwanziger seiner Haut Erholung verschaffen. Mein Lieblingsprodukt ist unser kühlender Augenstift, er eignet sich perfekt zum Aufwachen nach einer langen Nacht. Und wenn man zum Beispiel gerade viel gereist ist und die Haut sensibel reagiert oder entzündete Pickel hat, kann man wunderbar ein Konzentrat des SOS Beautyshots unter die Tagespflege geben.

Und was sollten wir zwischen 20 und 30 vermeiden?

Neben einer zu frühen Verwendung von Anti-Aging-Produkten rate ich auch von zu vielen Wechseln zwischen Produkten ab. Trotz der Neugierde in jungen Jahren, die auch ich immer hatte: Mit zu vielen Veränderungen tut man der Haut keinen Gefallen. Jede Creme hat ihre eigenen Inhaltsstoffe und Wirkstoffbereiche – bei zu häufigem Wechseln reagiert die Haut mit Irritationen und im schlimmsten Fall mit Allergien.

In den Zwanzigern achtet man natürlich sehr auf das Geld und viele kaufen deswegen eher günstige Produkte, sind hiermit jedoch meist nicht glücklich und gut beraten. Das führt dann oft zu riesigen Kisten, voll mit den unterschiedlichsten Produkten. Mein Tipp: Sich auf eine Serie für den Sommer / Winter konzentrieren und dann dabei bleiben. Warum dann nicht gleich ein Naturprodukt benutzen, das bei Börlind durch zwei unabhängige Institute geprüft und dessen Wirkung bestätigt wurde?

Empfohlene Produkte

Die Haut mit 20 ist voller Spannkraft. Sie braucht eine perfekt auf sie abgestimmte Pflege, wie die Pre-Aging-Pflegeserie ENERGYNATURE, damit sie nicht frühzeitig altert.

Annemarie Börlind ENERGYNATURE Tagescreme

.

Ob vitalisierende Tagescreme oder kühlendes Gesichtsgel die ENERGYNATURE-Pflegeserie mit fünf Produkten ist ein Pflege-Muss für Twens.

Annemarie Börlind ENERGYNATURE Kühlendes Gesichtsgel

.

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen