Stadt oder Land?

Reise-Tipps mit Sinn

Stand: 09.08.2016 (09.08.2016)

Empfehlen über:

Der Spätsommer ist die beste Reisezeit für Städtetrips und Outdoor-Erlebnisse. Wir stellen Ihnen drei Reisen unseres Partners „REISEN MIT SINNEN - Echte Erlebnisse“ vor. Der Name ist Programm, denn es geht um Wege abseits von gängigen Klischees, um Begegnungen mit Menschen vor Ort und um Achtsamkeit – immer mit dem Fokus auch auf Nachhaltigkeit.

Neue Wege in der ewigen Stadt

Einen Klassiker der Städtereisen: Rom. Hier geht es nicht ums Abklappern der Sehenswürdigkeiten, das Hetzen vom Kolosseum zum Petersdom und weiter zum Trevi-Brunnen. Nein, Sie tauchen ein in das wahre Rom, machen Streifzüge durch die vielfältige Geschichte. Die meisten Strecken werden zu Fuß zurückgelegt.

Es geht um Rom als die Stadt, die es ohne die Päpste so gar nicht gäbe, um Pracht und Macht und auch den erbitterten Wettstreit der Widersacher Bernini und Borromini, die Gestalter Roms im 17. Jahrhundert.

Ihre deutsche Reiseleitung lebt in der ewigen Stadt und kennt sich bestens aus mit dem alten wie neuen Rom, seiner Kulturgeschichte und auch den kulinarischen Genüssen. Letztere lernen Sie bei einem Besuch einer römischen Familie zum Abendessen kennen.

  • Termine: siehe Homepage

  • Kleine Gruppen: zehn bis 14 Gäste

Genauer Reiseverlauf

Deutschland – Inselhopping de Luxe

Die achttägige Individualreise hat die nordfriesischen Inseln und vor allem das Weltnaturerbe Wattenmeer im Fokus. Sie lernen die einzigartige Natur und das Leben auf den Halligen auf Langeneß kennen, ziehen dann nach Amrum um, um diese Perle der Nordsee zu erkunden.

Von Amrum aus unternehmen Sie eine eintägige Halligmeer-Kreuzfahrt, vorbei an Sylt, Amrum, Pellworm und den Halligen. Danach besuchen Sie die geschützt liegende Insel Föhr mit ihrer einzigartigen Vegetation. Von Föhr aus machen Sie die großartige geführte Wattwanderung hinüber zur Insel Amrum, ein echter Höhepunkt der Woche. Auf dem Programm steht dann noch ein Tagesausflug zur Hallig Hooge, auf die zweitgrößte der „schwimmenden Träume“, wie Theodor Storm die Halligen einst nannte.

  • Termin: flexibel. Das „Luxus Natur-Team“ von ONE WORLD Reisen mit Sinnen berät Sie gerne und kundig unter 0231 / 589792-15

Genauer Reiseverlauf

Das Piemont – Paradies für Genießer

Eine Reise in die kulinarischer Schatzkammer Norditaliens hat natürlich einen Genießerschwerpunkt: Sie lernen die regionalen Köstlichkeiten wie Trüffel, Haselnüsse und das besondere Aroma der berühmten Käsesorte Castelmagno kennen. Im Piemont, und das passt, hat die Slow-Food-Bewegung ihren Ursprung.

Genuss pur, nur diesmal nicht beim Essen, bieten auch die leichten Wanderungen von maximal zweieinhalb Stunden, auf denen Sie Bekanntschaft mit den schönen Seiten des Piemonts und mit den Menschen dort machen. Freuen Sie sich auf malerische Landschaften, freundliche Winzer, eine Einführung in die Slow-Food-Philosophie und eine professionelle Trüffelsuche mit Hund. Ihr Reiseleiter lebt seit 15 Jahren im Piemont und arbeitet dort als Kultur- und Wanderführer.

  • Termine: siehe Homepage
  • Kleine Gruppe: zehn bis 16 Gäste

  Genauer Reiseverlauf

Weitere Informationen zu Reisen von REISEN MIT SINNEN unter:

Telefonische Beratung unter: 0231 / 589792-0

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen