Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Gruppen wandert im Wald

Lust auf Wandern?

Die Welt. Zu Fuß.

Stand: 08.11.2019

Unser Reisekooperationspartner REISEN MIT SINNEN hat zugekauft. Und Reformhaus® sieht das gern, denn mit der Marke Activida Wanderreisen kommen noch mehr Outdoor-Erlebnisse ins Programm und das nachhaltig ausgerichtet und professionell begleitet. Alle Reisen sind zu 100 Prozent klimaneutral angelegt. Wenn Sie also für 2020 noch keinen Urlaub geplant haben, schauen Sie doch mal, ob für Sie nicht eine Activida Wanderreise infrage kommt.

Altbacken? Keineswegs! Das Wandern zählt zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten der Deutschen. Von den Jugendlichen bis zu den Senioren wandern inzwischen mehr als 37 Millionen Menschen in Deutschland. Klar, es sind traditionell vor allem die mittlere und ältere Generation, die sich die Wanderschuhe schnürt, aber die Jungen holen auf. Hiking, wie es modern heißt, ist trendy.

Aber egal wie und was, das Wandern hat vor allem einen großen Nutzen: Bewegung tut einfach gut und wenn sie dann noch draußen in herrlicher Umgebung stattfindet, kommt zum gesundheitlichen Nutzen der Naturgenuss noch hinzu. Entspannung pur! Wir haben Kai Pardon, Geschäftsführer und Gründer von REISEN MIT SINNEN Fragen zu Activida Wanderreisen gestellt.

Was zeichnet Activida Wanderreisen aus?

Kai Pardon: Sie sind wohlüberlegt geplant und persönlich geführt. Die Gäste sind in Kleingruppen unterwegs, abseits von Hauptrouten. Die Expertise kommt aus der jahrelangen Reiseerfahrung unseres Partners, dem Bergverlag Rother. Weitere Besonderheiten sind kleinere, charmante Unterkünfte mit gesunder, regionaler Verpflegung, oft in Bio. Ganz wichtig: Alle Reisen sind klimaneutral angelegt, wir hinterlassen nichts und kompensieren unseren CO2-Abdruck.

Wie viele Reisen sind im Angebot und wo geht’s hin?

Wir sind ausschließlich in Europa unterwegs, mit der Ausnahme Kapverden, und bieten fürs Erste 20 Wanderreisen an – von den Azoren über die Abruzzen und Albanischen Alpen bis nach Tschechien, Wales und Norwegen. Mittelmeerinseln wie Mallorca sind auch im Portfolio. Für jeden und jede ist etwas dabei!

Warum habt ihr euch entschieden, Activida zu übernehmen?

Activida ist ein vor ein paar Jahren Konkurs gegangener Wanderveranstalter, der wie wir auch im forum anders reisen Mitglied war. Mir wurde die Marke Anfang 2018 zum Kauf angeboten.

Ich bin auf das Angebot sehr gern eingegangen, da wir zwar auch bei REISEN MIT SINNEN Wanderreisen anbieten, aber dort andere Schwerpunkte mehr im Fokus stehen. Bei REISEN MIT SINNEN mischen wir Aktivitäten, Kultur, Begegnungen, Projektbesuche und, und, und. Das ist sehr aufwendig.

Meine Sehnsucht ging dahin, ein übersichtliches Produkt anzubieten. Mich reizt es, besondere und nachhaltige Wanderreisen anzubieten – ohne Schnickschnack drum herum.

Eine perfekte Route, ein sehr guter Wander-Reiseleiter, regionale, auch Bio-Verpflegung, und kleinere Unterkünfte, auch gern Eco, wenn möglich, das reicht. Wenn was Interessantes auf dem Weg liegt, darf das gern besucht werden.

Nun wollen wir Ihnen aber auch gern an einem Beispiel zeigen, wie so eine Activida Wanderreise aussehen kann:

Tschechien: Šumava-Hikes

Einsame Wege durch den Nationalpark des Böhmerwaldes, die wildromantische Moldau, tiefschwarze Seen und verträumte, kleine Bahnstationen im Nirgendwo. Sie erleben fantastische Ausblicke vom höchsten Gipfel Tschechiens, folgen den Spuren des Dichters Adalbert Stifter und genießen die alte Braukunst Böhmens.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Kubova Hut. Check In, Abendessen und gemeinsame Besprechung der Reise.
2. Tag: Wanderung zum Gipfel des Boubin (1.362 m). Durch den Urwald und weite Wiesen wandern wir nach Lenora.
3. Tag: Per Zug geht es nach Stozec. Von dort aus wandern wir durch eine der abgelegensten Regionen des Böhmerwaldes – teilweise über den Goldenen Steig.
4. Tag: Wanderung auf einem Bohlenpfad, an lichten Birkenwäldchen vorbei durch eine Moorlandschaft. Später schlängelt er sich an der mäandernden Moldau entlang.
5. Tag: Wanderung nach Vimperk. Wir laufen durch die Altstadt hinauf zum Renaissance-Schloss. Brauereibesuch.
6. Tag: Heute erklimmen wir den Plöckenstein, mit 1.378 m der höchste Berg.
7. Tag: Wir wandern nach Jeleni, wo wir in einer urigen Wirtschaft eine Rast machen, bevor wir durch ein beeindruckendes Felsenlabyrinth zum Gipfel des Pernik gelangen.
8. Tag: Individuelle Abreise.

Gruppengröße: 8–14 Teilnehmer

Enthaltene Leistungen

  • Alle Transfers laut Detailprogramm mit lokalen Zügen
  • Insgesamtsieben Übernachtungen (Doppelzimmer) im Hotel mit Pool und Sauna
  • siebenmal Frühstück, siebenmal mehrgängige Abendessen
  • sechs geführte Wanderungen
  • Bierprobe und Brauereibesichtigung
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • qualifizierte deutschsprachige Wander-Reiseleitung
  • Infomaterial, Rother Wanderführer
  • Trinkflasche
  • 100 Prozent CO2-Kompensation über atmosfair (Landprogramm)

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise
  • Verpflegung und Getränke (soweit nicht anders im Programm erwähnt)
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Reiseschutz
  • Einzelzimmer-Zuschlag 100 Euro

Termine und Preise

  • 16.05. – 23.05.2020 590 Euro
  • 19.09. – 26.09.2020 590 Euro
  • 10.10. – 17.10.2020 590 Euro

Zwei weitere Reisebeispiele

Flug (falls nötig) und Landprogramm sind CO2 kompensiert über atmosfair www.atmosfair.de

Italien / Abruzzen

Steil ragen ansehnliche Felswände in den Himmel empor. Der strahlend blaue Himmel spiegelt sich brillant im Bergsee wider. Über dem Abgrund zieht ein Steinadler seine Kreise. Wow, und das gibt es unweit der Metropole Rom zwischen dem Apennin und der Adria.

  • acht Tage, ab 1.440 Euro pro Person
  • Reisetermine: 4. – 11.07.20 und 29.08. – 05.09.20

Madeira – Monte e Mar

Durch geheimnisvolle Landschaften steigen wir entlang der Levadas hinab in die grünen Tiefen des „Höllenkessels“. Gleich am nächsten Tag stürmen wir den Gipfel des Pico Ruivo, um den Blick über die Wolken genießen zu können.
Zum 100-jährigen Jubiläum des Rother Bergverlags haben wir diese Reise gemeinsam aufgelegt.

  • acht Tage, ab 1.590 Euro pro Person (inklusive CO2-kompensiertem Flug)
  • Reisetermine

Tipp: Neue VeggieReisen von REISEN MIT SINNEN

Das vor drei Jahren eingeführte VeggieReisen-Programm der auf fairen Tourismus spezialisierten Reisemanufaktur REISEN MIT SINNEN in Kooperation mit Reformhaus® ergänzt zur neuen Saison erstmals Gruppenreisen. Neu hinzugekommen sind Rundreisen nach Indien, Vietnam, Bali und auf die Kapverden. Während bei den bisherigen Touren von einer Unterkunft aus Ausflüge in die Umgebung unternommen wurden, handelt es sich bei den neuen Angeboten um Rundtouren, auf denen die Gäste verschiedene Regionen der bereisten Länder kennenlernen. Die bereits bewährte Tour „Aktive Auszeit in Bio im Karwendel-Gebirge“ ist weiterhin sowohl als Gruppen- als auch als Individualreise buchbar.

Reisebeispiele:

  • Bei der 14-tägigen Reise Cabo Vegan entdecken die Gäste die drei schönsten der atlantischen Inseln Santiago, São Vicente und Santo Antão nicht nur geschmacklich. Damit der vegane Genuss hundertprozentig gelingt, begleitet ein eigener Küchenchef die Gruppe. Gemeinsam verkosten sie lokale Liköre, frische Früchte und hiesige Kräuter. Marktbesuche liefern die Zutaten für die veganen Varianten kapverdischer Gerichte. Weiterhin stehen Wanderungen, Touren durch historische Orte und Entspannung am Meer auf dem Programm (ab 3.550 Euro).
  • In Vietnam tauchen die Gäste ein in die vegane asiatische Küche. Die Rundtour beginnt in der Hauptstadt Hanoi. Neben den hiesigen Sehenswürdigkeiten werden teilweise per Rad Orte in der Umgebung erkundet. Die Gruppe besucht eine Familie, die mit der Tofuproduktion ihr Auskommen erwirbt, sowie eine Teeplantage. Kräuter finden nicht nur in der Küche Verwendung, sondern auch in der traditionellen Medizin. Mehr darüber erfahren die Gäste in Saigons Chinatown. Viel Grün erwartet sie zudem im Mekong-Delta und beim Nationalparkbesuch („Vietganer“ Genuss, 16 Tage, ab 3.740 Euro).

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen