Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ali Matang

Eco Volunteering

Ein ganz besonderes Erlebnis

Stand: 24.02.2017 (24.02.2017)

Aktivurlaub mal ganz anders: Reformhaus® Reisepartner REISEN MIT SINNEN bietet 2017 erstmals auch ein sogenanntes Eco Volunteering an – auf Deutsch etwa „freiwilliges Mitarbeiten in ökologischen Projekten“. Nachhaltig auch im Sinne der Erlebnisse!

Mitarbeiten in einem Schildkrötenprojekt auf Sao Tomé, Einsatz zeigen beim nachhaltigen Wildtiermanagement in Südafrika oder in Nordvietnam sich dem Primatenschutz widmen – das sind drei von sieben Möglichkeiten (siehe Kasten), bei REISEN MIT SINNEN nicht nur urlaubsmäßig an besonderen Orten auszuspannen, sondern sich auch zu bilden und im Naturschutz zu engagieren. Und all das ist größtenteils ohne besondere Vorkenntnisse möglich.

Michaela Merkel, Qualitätsmanagerin und Stellvertretende Geschäftsführung bei REISEN MIT SINNEN, erklärt das Prinzip: „Bei all unseren Reisen versuchen wir intensive Einblicke und echte Erlebnisse in dem Reiseland zu ermöglichen. Wir wollen hinter die touristischen Kulissen schauen. Besonders gut klappt dies bei unseren neuen Eco Volunteerings. Nicht nur, dass der Reisende ein Projekt für ein, zwei oder mehrere Wochen eventuell auch mit eigenem Know-how unterstützt, er kommt auch noch in den direkten Kontakt zu ,Kollegen‘ vor Ort. Er lernt Besonderes zu Fauna & Flora, erhält einen ungeschminkten Eindruck von den Gegebenheiten und unterstützt Artenschutz- oder Ökoprojekte.“

Als Volunteer sind Sie ganz nah dran. Sie werden in den Projekten bei allen anfallenden Aufgaben mit einbezogen. Beim Thema Tiere zum Beispiel beim Zusammenstellen des Futters, bei der Reinigung des Geheges, auch bei der Reparatur von Zäunen oder Ähnlichem. Sie helfen bei der Aufstellung wissenschaftlicher Überwachungsdaten der Tiere, in der Öffentlichkeitsarbeit der Projekte oder führen Touristen über das Gelände. Den gesamten Tag verbringen Sie mit den lokalen Pflegern und unterstützen diese bei ihrer Arbeit.

Arbeiten und dafür auch noch bezahlen? Frau Merkel lacht und sagt: „Mit dem gezahlten Reisepreis fließt ein sehr großer Anteil direkt in die Unterstützung der Projekte. Hiervon werden vor Ort Materialien, Futter oder andere Anschaffungen getätigt. Von dem Reisepreis wird auch die Unterbringung und Verpflegung der Freiwilligen vor Ort bezahlt. Diese erfolgt direkt in den Projekten, die Verpflegung findet gemeinsam mit den anderen Mitarbeitenden und lokalen Projektbeteiligten statt.“

Stimmen muss auch die Qualität. Kai Pardon, Inhaber und Geschäftsführer REISEN MIT SINNEN, sagt dazu: „Alle sieben ausgewählten Projekte sind handverlesen. Wir haben besonders darauf geachtet, dass das Projekt vor Ort eine sehr gute Arbeit leistet und dass die Freiwilligen dort bestens integriert werden können. Deswegen bieten wir nur Projekte an, die bereits Erfahrung mit freiwilliger Arbeit haben und diese zu schätzen wissen. Auch wichtig waren uns die Arbeitsbedingungen der lokalen Pfleger vor Ort. Die sieben Projekte, die es nun geworden sind, können wir unseren Gästen ohne Wenn & Aber empfehlen.“

Hier geht’s zum Eco-Volunteering

 

Inselstaat São Tomé & Príncipe Schildkrötenprojekt Tatô

  • 14-tägige ECO-Volunteer Reise
  • Individuell ab 1 Person

Südafrika

  • Big Five Volunteering
  • 14-tägige ECO-Volunteer Reise
  • Individuell ab 1 Person
  • Zum Wunschtermin buchbar, ganzjährig

Vietnam

Primate Rescue Center

  • 14-tägiges Eco-Volunteer-Projekt
  • Individuell ab 1 Person
  • Zum Wunschtermin buchbar, ganzjährig

Kanaren, Spanien

Botschafter der Meere

  • 8-tägige Eco-Volunteer-Reise
  • 4–6 TeilnehmerInnen

Alle Informationen zu diesen und drei weiteren Reisen, Anforderungen und Projekten auf: www.reisenmitsinnen.de. Wählen Sie bei Reiseinhalte „Eco-Volunteer“ aus.

Empfehlen können wir Ihnen auch die Vegetarischen Reisen, die REISEN MIT SINNEN und Reformhaus® gemeinsam aufgelegt haben. Hier wählen Sie „Vegetarisch reisen“.

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen