Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schwangere isst Salat

Alle wichtigen Nährstoffe im Überblick

Für Sie und Ihr Kind

Stand: 27.07.2019 (27.07.2019)

Sie sind schwanger? Wunderbar! Aber auch ein bisschen beängstigend, oder? Was kommt jetzt auf mich zu? Was ist gut für mich und mein ungeborenes Kind? Fragen über Fragen … Hier kommen Antworten – im Überblick.

Antworten – im Überblick. Welche Nährstoffe Sie und Ihr Baby jetzt brauchen, worin diese Vitamine und Mineralien stecken, zeigt Ihnen auf einen Blick der „Nährstoff- Guide“ für werdende Mütter.

Vitamin B2

Für den Eiweiß- und Energiestoffwechsel: Vitamin B2 an allen wichtigen Wachstumsprozessen beteiligt. Neben Milch enthalten Vollkornprodukte viel Vitamin B2 oder Riboflavin.

Omega-3-Fettsäuren

Für Gehirn und Nervenzellen: Das langkettige DHA fördert Intelligenz, kognitive und motorische Fähigkeiten des Babys. Enthalten in Pflanzenölen wie Raps-, Lein- oder Walnussöl.

Magnesium

Um Frühgeburten zu verhindern für den Knochenaufbau: Magnesium ist viel enthalten in grünem Gemüse, Sonnenblumen-, Kürbiskernen, Beeren, Bananen, Vollkornprodukten. Mineralwasser mit hohem Magnesiumanteil wählen.

Eisen

Für Blutbildung und Sauerstoff-Versorgung: Der Bedarf an Eisen ist um 100 Prozent erhöht, denn das Eisendepot des Kindes wird in den ersten Wochen angelegt. Eisen-Tonikum einnehmen.

Folsäure

Für Zellteilung und Wachstum: Folsäure am besten schon vor der Schwangerschaft Präparate einnehmen. Folat ist reichhaltig enthalten in grünem Blattgemüse, Erdnüssen und Petersilie.

Proteine

Für den Zellaufbau und das Wachstum: Der Bedarf an Proteinen ist für Schwangere erhöht. Veganerinnen können mit Hülsenfrüchten, Sesam, Nüssen und Vollkornprodukten vorsorgen.

Vitamin A

Für Lunge und Zellen: Ideal sind Karotten. Das darin enthaltene Beta-Carotin wird im Körper zu Vitamin A umgewandelt. Eine Unter-, aber auch Überversorgung wird so vermieden.

Calcium

Für Knochen, Herz, Nerven und Muskeln: Milch ist nicht der beste Lieferant von Calcium. Alternativen sind: Nüsse, Hülsenfrüchte, Tofu, Gemüsesorten wie Spinat, Fenchel und Grünkohl.

Selen

Für eine gesunde Entwicklung des Fötus: Selen erhöht die Fruchtbarkeit vor der Schwangerschaft, beugt Fehlentwicklungen vor. Enthalten in Nüssen, vor allem Paranüsse, Brokkoli, Knoblauch, Hirse.

Jod

Für Schilddrüse, Knochen und Gehirn: Jod möglichst schon bei Kinderwunsch ausreichend Jod zu sich nehmen. Viel ist in Algen enthalten, sonst 150 bis 200 Milligramm / Tag zusätzlich einnehmen.

Zink

Für Stoffwechsel und Immunsystem: Besonders viel von diesem wertvollen Spurenelement ist enthalten in Haferflocken, Linsen, Nüssen und Sonnenblumenkernen.

Vitamin D2

Für die Knochenbildung und Schilddrüse: In den Wintermonaten droht eine Unterversorgung mit dem wichtigen Sonnenvitamin. Dann zusätzlich Vitamin D einnehmen.

Vitamin B6

Wichtig für Nerven und Abwehrkräfte: Besonders im letzten Schwangerschaftsdrittel entscheidend. Vitamin B6 ist enthalten in Hülsenfrüchten, Avocado und Vollkornprodukten.

Vitamin B12

Für Blutbildung, Entwicklung des Nervensystems und Gehirn: Veganerinnen müssen B 12 zusätzlich einnehmen, da es sonst vor allem in tierischen Produkten vorkommt.

Kohlenhydrate

Für Gehirn und Muskeln: Die Zuckerverbindungen liefern die lebensnotwendige Energie. Hochwertige Kohlenhydrate wählen: in Gemüse, Kartoffeln und Vollkorn.

Niacin

Für Herz, Nieren und bei Gefahr von Fehlgeburt: Das Vitamin ist an zahlreichen Prozessen bei der Entwicklung des Babys beteiligt. Enthalten in: Bierhefe, Nüssen, Hülsenfrüchten, Bananen, Pflaumen.

Ballaststoffe

Für die Verdauung: Während der Schwangerschaft legen Hormone häufig den Darm lahm. Hilfreich: eine ausreichende Ernährung mit Gemüse, Getreide- und Vollkornprodukten.

Vitamin C

Für die Eisenaufnahme und Immunabwehr: Das Vitamin für starke Abwehrkräfte ist in Obst wie schwarze Johannisbeeren und Gemüse enthalten. Vitamin C mit Eisen kombiniert einnehmen.

Mit guten Nährstoffen versorgt, wird es wieder Zeit für Bewegung! Lesen Sie gleich unsere Tipps für eine bewegte Schwangerschaft.

Der Schwangerschafts Activity Guide

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen