Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Manuka Honig

Aktiver Manuka Honig bei Erkältung

Der Powerbooster aus dem Bienenstock

Stand: 16.02.2018 (16.02.2018)

Honig gilt seit jeher als natürliches Heilmittel gegen Erkältungen – doch welcher Honig hilft wogegen? Je nach Herkunft weist Honig unterschiedliche Konsistenzen, Farben und Aromen auf und auch seine Inhaltsstoffe variieren stark. Im neuseeländischen Honig aus der Manuka-Blüte steckt ein besonderer Wirkstoff: Methylglyoxal. 

Methylglyoxal, kurz MGO genannt, ist ein Zuckerabbauprodukt, das erst im Bienenstock entsteht. Dieser Inhaltsstoff kommt zwar in kleinsten Mengen in jedem Honig vor, im Manuka Honig ist der Anteil allerdings sehr hoch. Es gibt kein anderes Lebensmittel, außer noch den australischen Jelly Bush, das auch nur annähernd ähnlich hohe MGO-Werte aufweist wie Manuka Honig. In der Praxis erweist sich MGO - innerlich wie äußerlich - als kraftvoller Helfer. Zu den Besonderheiten des Manuka Honigs gehört es, dass nicht nur die Farbe, sondern auch der MGO-Gehalt je nach Standort und Wachstumsbedingungen der Pflanzen extrem schwanken können. Spitzenwerte von bis zu 1200 Milligramm sind möglich. MGOTM 100+ bedeutet, dass der entsprechende Honig mindestens 100 Milligramm MGO pro Kilo enthält. Ab diesem Wert gilt Manuka Honig als besonders aktiv.

Bei Erkältungen zum Beispiel empfiehlt es sich den Manuka Honig traditionell in einen nicht mehr übermäßig heißen Tee einzurühren. MGO ist zwar relativ hitzestabil, dagegen sind die anderen wertvollen Bestandteile in Manuka – wie in jeden anderen Honig – empfindlich und mögen keine Temperaturen über 40 Grad. Für alle, die in der kalten Jahreszeit gerne Heißgetränke genießen, ist Manuka Honig mit dem recht robusten Wirkstoff MGO die erste Wahl.

Unser Tipp: Ganz einfach die ersten heißen Schlucke Tee zum Wärmen nehmen und nach einigen Minuten einen Teelöffel Manuka Honig hinzugeben und die wohltuende Wirkung genießen. Grundsätzlich gilt die Faustregel: Je weiter der Weg zum Einsatzort, desto höher sollte der MGO-Wert sein.

Originale MGOTM Manuka Honige in verschiedenen Stärken und Premium-Qualität gibt es in Ihrem Reformhaus®. Diese finden sie in unterschiedlichen Mindeststärken von 30+, 100+, 250+, 400+ oder 550+ MGOTM - ganzjährlich, nach Ihrem Wunsch und Bedarf.

Im Reformhaus® vor Ort erhalten Sie von den in ganzheitlichen Gesundheitsthemen top-ausgebildeten Reformhaus® FachberaterInnen alle wichtigen Informationen und eine individuelle Beratung in Erkältungszeiten.

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen