Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Gesund und schlau mit Niko Rittenau

Ernährungswissenschaft trifft Kulinarik

Stand: 01.01.2019 (01.01.2019)

Wissenschaft und leckeres Essen; das geht für Ernährungswissenschaftler Niko Rittenau Hand in Hand. In seiner neuen Video-Reihe „Ernährungswissenschaft trifft Kulinarik“ zeigt er wie man mit Hilfe der Ernährungswissenschaft aus gesunden Lebensmitteln noch gesündere Lebensmittel macht und wie diese am besten kombiniert und zubereitet werden sollten, um das Optimum für Ihre Gesundheit rauszuholen.

Der Berliner Niko Rittenau ist studierter Ernährungsberater mit dem Fokus auf rein pflanzlicher, veganer Ernährung. Als ausgebildeter Koch kombiniert er seine praktischen Fähigkeiten mit dem Ernährungswissen seiner akademischen Laufbahn und kreiert immer wieder Innovationen, bei denen guter Geschmack auf Gesundheitsbewusstsein und nachhaltigen Konsum trifft.

Als Mitbegründer und Dozent unterrichtet Niko Rittenau Ernährungslehre am Plant Based Institute in Berlin und hält monatlich Ernährungsseminare mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Einen Großteil des Jahres befindet er sich außerdem auf Tour, u.a. auch mit Reformhaus®, und begeistert jährlich tausende Menschen mit seinen Vorträgen für einen gesunden Lebensstil. Sein erstes, im September 2017 veröffentlichtes, Buch "Vegan-Klischee ade!" erfuhr große Nachfrage und war bereits nach wenigen Wochen ausverkauft. 

Die neue Kochvideo-Reihe ist nun sein neuster Streich. Dabei ließ er sich unter anderem von den bekannten (Vegan-)KöchInnen Jérôme Eckmeier, Lea Green, Björn Moschinski sowie dem kreativen Duo von Eat this inspirieren. Allein diese Aufzählung verspricht ein buntes Potpourri aus schmackhaften, pflanzlichen Gerichten. Doch schauen Sie am besten selbst mal rein. Denn mit gutem Gewissen bereitet Essen noch mehr Freude!

Blumenkohl-Erdnuss-Curry-Suppe

Zutatenliste für die Blumenkohl-Erdnuss-Cremesuppe

Inspiriert von Vegankoch Jérôme Eckmeier

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Blumenkohlröschen
  • 1 Stück Ingwer (etwa 3 cm)
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 2 EL mildes Rapsöl (desodoriert) von Rapunzel
  • 1 EL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 EL Currypaste
  • 1 TL Currypulver
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 200 ml Pflanzendrink mit Calcium (z.B. Dinkeldrink)
  • 1 EL Erdnussmus von Reformhaus®
  • 1/2 EL Shiro Miso
  • Salz & Pfeffer

Zum Servieren:

  • 1/2 TL geräuchertes Paprikapulver
  • Schwarzer Sesam
  • Paranüsse
  • Kresse

 

 

 

 

Champignon-Rahmpfanne

Zutatenliste für die Champignon-Rahmpfanne

Inspiriert von Veganköchin Lea Green aus dem Buch "Green Love"

Zutaten für 2-3 Portionen

Für die Champignon-Rahmpfanne:

  • 1 Dose weiße Cannellini-Bohnen (Abtropfgewicht ca 250 g)
  • 1 TL mittelscharfer Senf von Zwergenwiese
  • 150 ml ungesüßte Pflanzendrink mit Calcium (z.B. Haferdrink)
  • 15 g Hefeflocken
  • 1 EL salzreduzierte Sojasauce
  • 1 EL Shiro Miso
  • 1 EL Weißes Mandelmus von Reformhaus®
  • 100 g rote Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g braune Champignons
  • 100 g Räuchertofu
  • 100 g Stangensellerie
  • 2 EL mildes Rapsöl (desodoriert) von Rapunzel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Handvoll frische Petersilie (Alternativ Tiefkühlware)
  • 50 g frischer Babyspinat (alternativ Kühlware)
  • Schwarzer Pfeffer und geriebene Muskatnuss nach Geschmack

Für den Beilagensalat:

  • Nach Belieben rote Zwiebel, rote Paprika, Tomaten und Gurken fein würfeln mit frischem Basilikum und mit etwas Zitronensaft und Vitaquell Leinöl abschmecken.
  • Als Beilage passt roter oder brauner Reis, aber auch Vollkornpasta oder andere (Pseudo-)Getreide.

 

 

Bohnen-Apfel-Pfanne mit Räuchertofu

Zutatenliste für die Bohnen-Apfel-Pfanne mit Räuchertofu

Inspiriert von Vegankoch Björn Moschinski aus dem Buch "Vegan Quick & Easy"

Zutaten für 4 Portionen

Für die Bohnen-Apfel-Räuchertofu-Pfanne

 

 

Proteinreicher, veganer Salat mit Erbsendip

Zutatenliste für den proteinreichen, veganen Salat mit Erbsendip

Für den Erbsen-Mandel-Dip:

Für das Erdnussdressing: 

  • Salz/Pfeffer
  • 200 ml Pflanzendrink
  • 2 EL Erdnussmus von Reformhaus®
  • 1 TL Mittelscharfer Senf von Zwergenwiese
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1-2 Trockenpflaumen (eingeweicht)
  • 1 TL Hefeflocken
  • TL Dattelzucker

Für den Salat (Mengen nach Belieben):

  • Kichererbsen
  • Heidelbeeren
  • Rucola
  • Blattspinat
  • Walnüsse
  • Kresse
  • Schnittlauch
  • Vollkornbrot als Beilage

 

 

Miso-Haferbrei

Zutatenliste für den Miso-Haferbrei

Inspiriert von Nadine Horn & Jörg Mayer von "Eat This!" aus dem Buch "Vegan Frühstücken kann jeder"

Zutaten für 2 Portionen

  • 100 g Haferflocken
  • 1-2 TL Rapsöl von Rapunzel
  • 50 g Erbsen (TK)
  • 1 EL (braunes) Mandelmus von Reformhaus®
  • 1/2 Frühlingszwiebel
  • 350 ml Pflanzendrink (mit Kalzium)
  • 1 EL helle Misopaste (Shiro Miso)
  • 1 EL Sojasauce (salzreduziert)
  • Prise Pfeffer

Zur Garnitur:


 

 

Tempeh-Pilz-Bolognese

Zutatenliste für die Tempeh-Pilz-Bolognese

Inspiriert von J. Kenji López-Alt sowie von Sebastian Copien

Zutaten für 6 Portionen

Für die Bolognese:

  • 1 mittelgroße Aubergine
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • 1 mittelgroße Karotte
  • 1 Stange Stangensellerie
  • 200 ml trockener Rotwein
  • 100 g Tempeh
  • 200 g braune Champignons
  • 3 EL Tomatenmark von Rapunzel
  • 2 EL Shiro Miso
  • 2 EL salzreduzierte Sojasauce
  • 350 g passierte Tomaten im Glas von Rapunzel
  • 100 ml Mandelmilch (ungesüßt / oder selbst gemacht mit weißem Mandelmus von Reformhaus®)
  • Mildes Olivenöl von Rapunzel
  • 2 getrocknete Lorbeerblätter
  • Speisesalz
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 TL edelsüßes Paprikapulver


Für die Kräuternote:

  • 8 Salbeiblätter
  • 4 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Knoblauchzehen (optional)
  • 2 TL getrockneter Oregano
  • Kleiner Bund Petersilie
  • Kleiner Bund Schnittlauch
  • 10 Basilikumblätter

Für das Topping:

  • Basilikumblätter
  • Gehackte Cashewkerne

Empfehlen über:

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen