Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Alles auf Neustart

Sanftes Detoxing

Stand: 15.02.2017 (15.02.2017)

Kennen Sie das? Die Sehnsucht nach Frische und Bewegung wächst am Ende des Winters. Alles Verbrauchte soll weg. Legen Sie zwischendurch einen Detox-Tag ein.

Die Marzipankartoffeln sind weggenascht. Buch und Sofa können auch mal ohne uns auskommen. Die Tage werden länger, und wir spüren das Verlangen, wieder aktiver zu werden, uns zu bewegen und mehr Energie zu bekommen. Also los: Zwischendurch pro Woche mal einen Tag zum Entgiften einlegen. Dem Alltag Einhalt gebieten und mit kleinen Reinigungszeremonien Körper und Seele eine Verschnaufpause gönnen. Diesen Fitmacher-Prozess unterstützen reine Gemüse- und Obstsäfte, weil sie den Körper entlasten. Und wir haben weitere Tipps für Bewegung, Entgiftung und Ernährung, die Sie nach Lust und Laune kombinieren können.

Diese Übung bringt die Nieren in Schwung

Setzen Sie sich mit ausgestreckten Beinen auf den Boden. Rücken gerade halten. Strecken Sie die Arme auf Schulterhöhe nach vorn, wobei Handflächen und Fußsohlen vom Körper weg zeigen. Schieben Sie nun beim Ausatmen die rechte Hand und den rechten Fuß so weit wie möglich nach vorne, während der linke Ellenbogen nach hinten zieht. Den Rücken jetzt weit nach vorne legen und krumm machen. Beim Einatmen zurück in die Ausgangsposition. Jede Seite zehn Mal wiederholen. Der Effekt: unterstützt die Arbeit der Nieren.

 

Genuss: Saft entlastet den Körper

Einen Tag lang nichts essen und stattdessen nur Saft trinken. Aber einen, in dem alles steckt, was unsere Zellen gleichermaßen entlastet wie bereichert. Rote Bete, Matcha und Spirulina-Algen sind pures Detox-Food. Reich an Antioxidantien, die freie Radikale abwehren und das Immunsystem unterstützen. Und dazu eine vitaminreiche Fruchtmischung aus Apfel, Mango, Ananas, Acerola, Kiwi und Passionsfrucht. Der neue Rabenhorst Detox, ein reiner Direktsaft aus kontrolliert-biologischem Anbau, ist soviel wert wie eine kleine Mahlzeit. Rabenhorst-Säfte gibt es im Reformhaus®.

 

Ölziehen reinigt über die Zunge

Eine simple Methode, die traditionell in Russland praktiziert wird: Ölziehen. Vor dem Zähneputzen am Morgen ein Esslöffel Bio-Pflanzenöl (am besten Sesamöl) fünf bis zehn Minuten im Mundraum bewegen. Danach ausspucken und anschließend Zähne putzen. Das bringt's: Das Öl bindet Keime, Bakterien und Giftstoffe. Je länger Sie dieses Ritual durchhalten, desto nachhaltiger die Wirkung. Tipp: vier Wochen sind optimal.

Energieschub durch Barfußlaufen

Gehen Sie so oft wie möglich barfuß - auch in der Wohnung, wenn es draußen zu kalt ist. Das ist eine einfache Möglichkeit, das Fußgewölbe zu stärken und alle durch den Fuß laufenden Nervenbahnen zu aktivieren. Auch die für die Entschlackung wichtigen Organe. Anschließend wärmt ein Fußbad mit basisch-mineralischen Salzen, das zugleich auch Giftstoffe entzieht. Einen Teelöffel Körperpflegesalz (zum Beispiel Meine Base von Jentschura, aus Ihrem Reformhaus®) in eine Schüssel geben und möglichst 30 Minuten, besser noch bis zu einer Stunde, darin die Füße baden. Zwischendurch immer wieder heißes Wasser nachgießen. Beste Temperatur: 38 bis 41 Grad.

Unser Seminartipp: Sanftes Basenfastenklassischen

Lernen Sie die Alternative zum klassischen Fasten als geschmackvolle Einstiegsmöglichkeit in eine gesunde Alltagsernährung kennen. Entlasten Sie sanft Ihren Körper und füllen Sie Ihre Vitamin und Mineralstoffdepots auf. Ganz nebenbei freuen Sie sich überpurzelnde Pfunde.

Mehr Informationen unter www.akademie-gesundes-leben.de oder telefonisch: 06172 / 300 98 22

Aronia bringt gesunden Genuss

In Aroniasaft steckt die gesunde Kraft der kleinen blauen Powerbeere zu 100 Prozent. Mit einem Glas täglich oder immer mal einem Safttag zwischendurch verwöhnen Sie Ihren Körper nicht nur mit Vitaminen und Mineralien, sondern auch mit jeder Menge sekundärer Pflanzenstoffe wie Flavonoide. Diese halten das Immunsystem stark und abwehrbereit. Zum 130-jährigen Jubiläum des Reformhaus® bringt Haus Rabenhorst Aroniasaft als Sonderedition heraus. Der Direktsaft aus den besten Bio-Früchten Osteuropas wird aus der ersten Pressung hergestellt und bietet deshalb alles Gute aus der reinen Frucht.

Massage für eine gute Verdauung

Den ganzen Tag nichts gegessen und nun grummelt's im Bauch? Eine Massage mit Sesamöl löst Spannungen. So geht's: Etwas Sesamöl anwärmen und mit einer Schüssel heißem Wasser und zwei Handtüchern neben Sofa oder Bett stellen. Legen Sie sich mit dem Rücken aufein Handtuch. Nun massieren Sie etwas Öl mit sanften Bewegungen im Uhrzeigersinn. Nach etwa fünf Minuten legen Sie das zweite, mit heißem Wasser angefeuchtete Tuch auf ihren Bauch und ruhen so einige Zeit. Die Ölmischung regt einen inneren Reinigungsprozess an und leitet unerwünschte Schlackenstoffe ab.

Unser Seminartipp: Gesundheitsberater / in IHK

In dieser Seminarreihe mit IHK-Zertifikat machen Sie sich fit für Ernährungsberatung, Naturheilkunde und ganzheitliche Gesundheit. Psychosomatik, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und andere Gesundheitsstörungen werden naturheilkundlich beraten.

Mehr Informationen unter www.akademie-gesundes-leben.de oder telefonisch: 06172 / 300 98 22

Weiterscrollen, um zum nächsten Artikel zu gelangen